Souveräner Sieg für OB Maly

Nach dem Willen der Mehrheit der Nürnberger Bürger wird Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (SPD) nicht ausgetauscht.

Der Wahlsonntag brachte dem Amtsinhaber 64,3 Prozent (bei Redaktionsschluss) der Stimmen.

Herausforderer Dr. Klemens Gsell (CSU) erreichte 27,4 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag bei 50 Prozent.

Nach ersten Berechnungen wird sich auch die Gewichtung im Stadtrat verschieben.

Die CSU kommt demnach auf 33,7 Prozent und verliert rund 10 Prozent, die SPD liegt bei 44,7 Prozent, Bündnis 90/Die Grünen 5,9 Prozent, FDP 2,8 Prozent, Die Republikaner 1,0 Prozent, Die Guten 1,8 Prozent, ÖDP 0,9 Prozent, Linke Liste Nürnberg 4,7 Prozent, Bürgerinitiative Ausländerstopp 3,5 Prozent, Freie Wähler 1,1 Prozent.

Der alte und neue Oberbürgermeister bedankte sich bei seinem Kontrahenten Dr. Klemens Gsell für den fairen Wahlkampf.

Maly selbst war über das deutliche Wahlergebnis überrascht und sieht es als Auftrag für weitere gute Rathauspolitik.     
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.