Sparda-Bank fördert Bildungskonzept der Hochschule für Musik

Mit einem Konzert der Hochschule für Musik wurde der Bösendorfer-Konzertflügel eingeweiht, der von der Sparda-Bank Nürnberg gestiftet wurde. Auf dem Bild der Vorstandsvorsitzende des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank Nürnberg e. V. Thomas Lang (l.) und der Präsident der Hochschule für Musik Prof. Dr. Martin Ullrich. (Foto: Sören Balendat)
Neuer Bösendorfer Konzertflügel für die Studierenden der Hochschule - Verbindung von Kultur- und Bildungsengagement der Genossenschaftsbank - Einweihung bei Klavierabend

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 2008 werden an der Nürnberger Hochschule für Musik talentierte Studierende in den grundlegenden Studienbereichen der künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Lehre ausgebildet. Für die Verbesserung der Übungs- und Aufführungsbedingungen der Klavierstudierenden wurde der Hochschule nun mit den Mitteln des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank Nürnberg e. V. ein Bösendorfer Konzertflügel zur Verfügung gestellt. Thomas Lang, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Genossenschaftsbank, erklärt die Beweggründe: „Bildung und Kultur sind zwei zentrale Elemente unserer gesellschaftlichen Förderung. Die Hochschule für Musik verbindet beide Aspekte auf ideale Weise!“


Einweihung beim Sparda-Bank Klavierabend

Prof. Dr. Martin Ullrich, Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg, freut sich sehr über die Unterstützung: „Fleiß und Begabung der Studierenden sind natürlich die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung, aber wir möchten den Studierenden auch eine entsprechende Arbeitsumgebung bereitstellen. Dazu trägt der neue Konzertflügel hervorragend bei!“ Eingeweiht wurde der Flügel im Rahmen des Sparda-Bank Klavierabends an der Hochschule für Musik. Ausgewählte Studierende aller Klavierklassen spielten Auszüge aus dem Klavierrepertoire verschiedener Stilbereiche und sorgten für einen beeindruckenden Einstand des neuen Konzertflügels. Thomas Lang unterstreicht die Wichtigkeit der musikalischen Bildung: „Die kulturelle Vielfalt wird auch durch die Musikerziehung vermittelt. Das möchten wir unterstützen. Deswegen sind wir gerne Partner der Hochschule für Musik hier in Nürnberg!“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.