Sparda-Bank ruft zur 23. Weihnachts-Benefizaktion auf

Auf viele Spenden aus der Bevölkerung hoffen (v.l.): Nina Devries, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Kindergruppe Frauenhaus e. V. Erlangen, Reinhold Stubenrauch, Geschäftsführer im BUNI Kultur- und Freizeittreff der Lebenshilfe Nürnberg, und noris inklusion gGmbH, Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, und Franz X. Forman, Stellvertreter des Landrats Fürth für das Präventionstheater-Projekt EUKITEA im Rahmen der Kommunalen Jugendarbeit. (Foto: Sparda-Bank Nürnberg)
REGION (pm/nf) - Überall in der Region wird gemeinnützige Arbeit mit innovativen Bildungskonzepten für Kinder geleistet. Um diese Projekte in der Metropolregion Nürnberg zu unterstützen, startet die Sparda-Bank Nürnberg bereits zum 23. Mal ihre SpardaWeihnachts-Benefizaktion.

Die Genossenschaftsbank sammelt bis zum 9. Januar 2017 Spenden von den Menschen in Nordbayern. Wer an der Spendensammlung teilnimmt, erhält dazu die Chance auf eine Verlosung ansprechender Gewinne. Die Unterstützungen werden nach Abschluss der Aktion drei Einrichtungen zu gleichen Teilen zu Gute kommen: Der BUNI Kultur- und Freizeittreff in Nürnberg, das Präventionstheaterprojekt EUKITEA im Landkreis Fürth und die Erlanger Kindergruppe Frauenhaus e. V. können durch die Spenden neue Projekte verwirklichen.

Stefan Schindler, der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Nürnberg, ruft zum Auftakt der Sammelaktion zur Beteiligung auf: „Gesellschaftliches Engagement und Solidarität gehen uns alle etwas an! Aus diesem Grund führen wir unsere erfolgreiche Aktion fort und freuen uns über jeden Beitrag. Lassen Sie uns gemeinsam die Welt für Kinder verbessern!“ Die SpardaWeihnachts-Benefizaktion steht traditionell für die Förderung von Projekten rund um Heranwachsende. Ob Bildungs- oder Hilfsprojekte: Alles trägt dazu bei, Alltag und Zukunft für die Kinder gerechter zu gestalten.

Als Freizeitstätte der Lebenshilfe Nürnberg kann der BUNI Kultur- und Freizeittreff mit einem breiten Angebotsspektrum für Menschen mit und ohne Behinderungen aufwarten. Gast sein, und wenn gewünscht mitmachen ist die Devise – ob beim Malen, Musizieren, Basteln, oder bei der sportlichen Betätigung. Mit der Förderung durch die Benefizaktion kann der BUNI sein Angebot um einen Bus für regelmäßige und unbürokratische Ausflüge erweitern – gerade für Heranwachsende eine besondere Chance.

Die Erlanger Kindergruppe Frauenhaus e. V. unterstützt Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, die mit ihren Müttern in das Frauenhaus ziehen, bei der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen durch häusliche Gewalt. Der Erlös aus der SpardaWeihnachts- Benefizaktion soll es dem Verein ermöglichen, mit einem musiktherapeutischen Projekt den Heranwachsenden noch besser zu helfen.

Beim Jugendamt des Landkreises Fürth hingegen steht Prävention auf dem Programm: Mit dem Theaterprojekt EUKITEA werden schwierige Themen wie Mobbing oder Sucht anschaulich erklärt und deren Vorbeugung vermittelt. Durch die Spende kann das Jugendamt das Projekt weiterhin an Grund-, Mittel- und Realschulen sowie an Gymnasien altersgerecht anbieten.

Jeder, der an der Spendenaktion teilnehmen möchte, kann seinen Beitrag direkt auf das Spendenkonto der Sparda-Bank Nürnberg (IBAN: DE68 7609 0500 0000 333000; BIC: GENODEF1S06) überweisen. Mit einem Beitrag von fünf Euro nimmt man bereits automatisch an der Auslosung der Preise teil. Als Hauptgewinne stellt die Genossenschaftsbank auch in diesem Jahr neben zahlreichen kleineren Dankeschöns eine einwöchige Reise für zwei Personen an die Algarve in Südportugal sowie ein entspanntes Wellness-Wochenende für Zwei in Aussicht. Bei der Ziehung entsprechen je fünf Euro einem „Los“ – die Gesamthöhe der Spende ist frei wählbar, sollte aber durch fünf teilbar sein. Wer zehn Euro überweist, nimmt mit zwei „Losen“ an der Gewinnziehung teil und so weiter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.