Sparkasse Nürnberg steigert ihre Ergebnisse im Kundengeschäft


GEWINNSPIEL - Nach einem unerwartet starken konjunkturellen Aufschwung blickt die Sparkasse Nürnberg auf ein belebtes Geschäftsjahr 2010 zurück. Ein Plus bei Krediten, Einlagen und im betriebswirtschaftlichen Ergebnis bestätigt den Erfolg der nachhaltigen Geschäftsphilosophie von Frankens größtem Kreditinstitut.

2Die Sparkasse Nürnberg steht für Nachhaltigkeit im ökonomischen, sozialen und verstärkt auch ökologischen Sinne. Hohe Qualitätsansprüche an Beratung und Service, ein regional verankertes Geschäftsmodell sowie transparente und verständliche Produkte sind unser Werteversprechen an unsere Kunden für eine langfristige, faire und ehrliche Kundenbeziehung. Für unsere Mitarbeiter sind wir ein verlässlicher Arbeitgeber, gegenüber den Menschen und Firmen in der Region ein engagierter Förderer und beständiger Investor. Das Ergebnis 2010 ist dafür der beste Beweis2, fasst der Vorstandsvorsitzende Dr. Matthias Everding zusammen. So wuchsen die Einlagen von Kunden um 3,2 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro, die Kredite um 4,7 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. Mit einer Bilanzsumme von 9,1 Milliarden Euro ( plus 1,0 Prozent) und einem Geschäftsvolumen von 9,4 Milliarden Euro zählt die Sparkasse weiterhin zu den 15 größten deutschen Sparkassen.


Das Bonsai-Bäumchen als Symbol. Mit bleibenden Werten will die Sparkasse Nürnberg zu wachsendem Erfolg weitergehen: Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender), Roland Burgis (stv. Vorstandsvorsitzender und Firmenkundenvorstand), Dr. Jonathan Daniel (Privatkundenvorstand) und Matthias Benk (Finanzvorstand; von links) sehen in der nachhaltigen Geschäftsphilosohie die Basis für das gute Geschäftsjahr 2010. Foto: Braun


Eine erstmals in Nürnberg durchgeführte Untersuchung zeichnete die Sparkasse Nürnberg als "Beste Bank" in Nürnberg aus. Gestützt werden diese Ergebnisse auch durch repräsentative Kundenbefragungen der GfK: So sind 94 Prozent der Privatkunden mit der Beratung und Betreuung (sehr) zufrieden. "Unsere Kunden bestätigen uns seit Jahren eine hohe Zufriedenheit mit der Qualität der Beratung. Wir wollen deshalb auch weiterhin genug Zeit haben für eine ordentliche Beratung und nicht für unnütze bürokratische Maßnahmen", fordert Everding.

Seit 2006 erhöhten sich die Kreditbestände um 621 Millionen Euro, davon mit 365 Millionen Euro mehr als die Hälfte durch Kredite für Unternehmen. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2009 wuchs der Kreditbestand um 220 Millionen oder 4,7 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro, was insbesondere auf Finanzierungen im kommunalen Umfeld sowie erstmals wieder auf Privatpersonen zurükkzuführen ist. Auch die Kreditzusagen stiegen um rund 30 Prozent auf eine Milliarde Euro, den höchsten Wert der letzten fünf Jahre, und summieren sich seit 2006 auf insgesamt 3,6 Milliarden Euro. Ebenfalls erfolgreich waren das Leasing-Neugeschäft (29,1 Mio. Euro) und das klassische Auslandsgeschäft (Gesamterlöse: plus 37,0 Prozent).

"Die sehr guten Ergebnisse im Kreditgeschäft unterstreichen die Wertschätzung der Kunden für unsere Betreuungsphilosophie: Wir begleiten unsere Firmenkunden von der Gründung ihrer Unternehmen bis zur Weitergabe an einen Nachfolger. Mit der Qualität der Beratung sind 96 Prozent sehr zufrieden bis zufrieden", erklärt Everding

Im abgelaufenen Geschäftsjahr begleitete die Sparkasse Nürnberg 59 Existenzgründungen und 24 Unternehmensnachfolgen mit 6,2 Millionen Euro beziehungsweise 2,9 Millionen Euro. Dadurch konnten in der Region 207 Arbeitsplätze neu geschaffen und 103 Arbeitsplätze gesichert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.