Spielhallenkonzept: Vorstadtverein Nord lehnt Konzentration von Spielhallen am Nordostbahnhof weiter ab

Der Vorstadtverein Nord lehnt eine Konzentration von sogenannten ,,Daddel-Zentren" ab. (Foto: ©Peter Hermes Furian/Fotolia.com)
NÜRNBERG (pm/nf) - Der Vorstadtverein Nürnberg-Nord lehnt die von der Stadt im Rahmen des Spielhallenkonzepts geplante Konzentration von Spielhallen, die auch das Nordostbahnhofviertel betreffen soll, in der vorgestellten Form weiter ab.

,,Ich halte es für fragwürdig, wenn gerade sozial nicht einfache Quartiere - wie bei uns im Norden der Bereich ums Mercado - quasi amtlich zu `Daddelzentren` abgestempelt werden. Stattdessen sollte die Stadt überall, wo auch heute schon eine Massierung derartiger Vergnügungsstätten existiert oder - wie zum Beispiel an der Pirckheimer und Bayreuther Straße - droht, konsequent ihr Baurecht anwenden und mit Veränderungssperren und einer konsequenten Durchsetzung des Stellplatznachweises ihre heute schon bestehenden Instrumente konsequent einsetzen", so Vereinsvorsitzender Tobias Schmidt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.