Sportplakette für verdiente Vereine

Auszeichnung für viel Engagement: Staatsminister Joachim Herrmann (2.v.r.) und Moderator Gerd Rubenbauer (3.v.r.) mit den Vertretern der Schützengesellschaft Eltersdorf 1913 e.V. Foto: oh

REGION (pm/mue) - Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat die Sportplakette des Bundespräsidenten an 23 bayerische Sport- und Schützenvereine überreicht.


Die Plakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. Herrmann: „Gleichzeitig bringt die Plakette zum Ausdruck, wie vielfältig der Sport ist und wie fest er in unserer Gesellschaft verankert ist. Die Sportvereine leisteten unbezahlbare Dienste für unser Allgemeinwesen.“ Der Minister nannte vor allem die Jugendarbeit: „Vom Ehrgeiz zum Teamgeist, von der Leistungsbereitschaft zum Verantwortungsbewusstsein – die Sport- und Schützenvereine vermitteln gerade für junge Menschen wichtige Werte, die sie in ihrem späteren persönlichen und beruflichen Leben nutzen können.“

Insgesamt haben in Bayern bislang 597 Vereine die Sportplakette des Bundespräsidenten erhalten, heuer ging die Auszeichnung auch an folgende mittelfränkische Vereine: Schützengesellschaft Eltersdorf 1913 e.V., Turnverein 1912 Mkt. Weitlingen e.V. und Turn- und Sportverein Wernfels.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.