SpVgg Greuther Fürth verlängert Partnerschaft mit Tucher

Tucher Geschäftsführer Fred Höfler (l.) und Greuther Fürth Präsident Helmut Hack besiegeln die Verlängerung der Partnerschaft mit einem „Grünerla“. (Foto: John R. Braun)

FÜRTH (pm/vs) - „Beliebt – bekannt – begehrt“: Das gilt für das Bier und den Fußballverein der Kleeblatt-Stadt gleichermaßen. Die Fürther Traditionsmarke Grüner und die SpVgg Greuther Fürth haben ihren Partnerschaftsvertrag jetzt vorzeitig verlängert – und das bis zum Ende der Saison 2020.

Seit zehn Jahren steht die Traditionsbrauerei Tucher der SpVgg Greuther Fürth mit Leidenschaft und Engagement zur Seite. Bei allen Heimspielen können die Kleeblatt-Fans seither ihre handwerklich gebrauten Biere genießen.  So hat Brauerei-Geschäftsführer Fred Höfler jetzt auch gute Nachrichten: „Der Vertrag mit ‚unserem‘ Verein lief eigentlich noch bis zum Saisonende 2015. Wir sind uns aber schon jetzt einig, dass wir gemeinsam weitermachen wollen. Daher haben wir vorzeitig bis zum Jahr 2020 verlängert.“ Das beinhaltet auch den Aufstieg und damit entstehende höhere Sponsorenbudgets. Seit die Fürther Traditionsmarke Grüner ihre Renaissance erlebt, ist das süffig-milde Helle bei allen Heimspielen sehr gefragt. Marketingdirektor Kai Eschenbacher: „Wir werden Grüner Bier daher künftig im Stadion am Laubenweg in den Mittelpunkt stellen.“ Mit der Vertragsunterzeichnung ist schließlich nicht nur ein umfangreiches Werbepaket wie etwa die Präsentation der Mannschaftsaufstellung, Werbebanden und PR-Aktionen mit Fußballspielern verbunden. Auch in dem als Lohner Block bekannten Bereich mit über 3.000 Stehplätzen zeigt die Fürther Biermarke nun Flagge: „Der Lohner ist Grüner“, heißt es ab sofort auf dem neuen Mega-Werbebanner im Ronhof. Kai Eschenbacher: „Das Andenken an den verstorbenen Präsidenten Edgar Burkart – genannt Lohner –, der seinen großen Traum vom Bundesliga-Aufstieg des Vereins nicht mehr miterleben konnte, lebt natürlich in unseren Herzen weiter.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.