Stadtratswahl Nürnberg am 16. März 2014: Piraten erstmals im Stadtrat

(Foto: Grafik/Stadt Nürnberg)

NÜRNBERG (pm/nf) - Das vorläufige Ergebnis der Stadtratswahl 2014 (Mitteilung der Stadt Nürnberg von Montag, 17. März 2014, 21.37 Uhr) bestätigt sehr genau den geschätzten Ergebnistrend von Sonntag Abend. Die SPD hat ihren Stimmenanteil um 0,9 Prozentpunkte verbessern können und ist mit 44,1 % wiederum stärkste Fraktion im neuen Nürnberger Stadtrat.

Aufgrund des geänderten Sitzzuteilungsverfahrens erhält sie trotz des Stimmengewinns aber nur 31 Sitze, einen weniger als bisher. Die CSU verliert 2,6 Prozentpunkte und muss bei einem Stimmenanteil von 29,4 % 2 Sitze abgeben. Sie wird nur noch mit 21 Sitzen im Stadtrat vertreten sein. Die Grünen
haben einen sechsten Sitz und die ÖDP einen zweiten Sitz hinzugewonnen. Dagegen muss die FDP ihren bei der Wahl 2008 neu hinzugewonnenen
zweiten Sitz wieder abgegeben.
Für die BIA ziehen wieder zwei, für die Linke Liste wieder drei Mitglieder in den Stadtrat ein und der Stadtrat der Guten behält seinen Sitz.

Die Piraten werden mit einem Sitz erstmals im neuen Nürnberger Stadtrat vertreten sein. Dieses Ergebnis stand am Montagabend um
20:55 Uhr fest, nachdem den Stimmen aus unveränderten Stimmzetteln die am Montag per Computer erfassten Stimmen aus kumulierten und panaschierten Stimmzetteln zugerechnet worden waren. Es muss jetzt noch vom Wahlausschuss beschlossen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.