Sternen Nacht heuer am 28. November

ERLANGEN (pm/mue) - In ihrer letzten Sitzung haben die Geschäftsstelle und die Mitglieder des Lenkungsausschuss des City-Managements abgestimmt und mehrheitlich beschlossen, die Sternen Nacht 2014 von dem ursprünglich geplanten Mai-Termin in die Vorweihnachtszeit zu verlegen.


Christian Frank, Geschäftsführer City-Management: „Mehrere grundlegende Faktoren führten zu dieser Entscheidung – zunächst stellen wir richtig, dass entgegen vereinzelter Darstellungen keineswegs die zeitliche Überdeckung mit den Bayerischen Theatertagen als Hautargument gelten kann. Vielmehr müssen wir uns in Folge nochmals verschärfter Auflagen (...) stellen. Zudem steht der immense Kosten- und Personalaufwand für die Schaffung erforderlicher Infrastruktur, welche nach Durchführung einer Sternen Nacht im Mai nach vier Stunden sofort wieder abgebaut werden muss, in keinerlei Verhältnis zum allgemeinen Nutzen.“

Wie in einer Pressemitteilung des City-Managements weiter argumentiert wird, seien am 28. November Weihnachtsmärkte, Eislauffläche mit Live-Events sowie die neue Kindereisenbahn in vollem Gange, Publikumsmagneten und Atmosphäre müssten daher nicht eigens erst geschaffen werden. Der Veranstaltungskalender der Region sei fast leer, und die Besucher scheuten auch schlechtes Wetter nicht, sondern seien zu Beginn der Adventszeit von vornherein auf Einkaufen eingestellt. Die früh hereinbrechende Dunkelheit sorge zudem automatisch für Verlängerung, während die funkelnden Sterne der Weihnachtsbeleuchtung das ganze Geschehen ins rechte Licht rücken würden. Beste Voraussetzungen, so wird betont, um die Sternen Nacht 2014 auch Ende November – oder vielleicht gerade dann – zum Erfolg werden zu lassen. Über Terminfestlegungen für die Folgejahre, so heißt es abschließend, werde erst nach einer gründlichen Analyse der diesjährigen Veranstaltung entschieden.

www.erlangen-marketing.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.