Studierende beschreiten erfolgreich neue Wege

Studienkompass Regionalgruppe Nürnberg. (Foto: oh)

Nürnberger Absolventen aus dem Förderprogramm STUDIENKOMPASS verabschiedet

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung für Stipendiaten wurden am Wochenende 20 Nürnberger STUDIENKOMPASS-Absolventinnen und -Absolventen aus dem gemeinnützigen Förderprogramm verabschiedet. In den letzten drei Jahren wurden die Jugendlichen, die als Erste in ihrer Familie ein Studium aufgenommen haben, auf dem Weg an die Hochschule begleitet und bei ihrer Studien- und Berufsorientierung unterstützt.

Jetzt zog der STUDIENKOMPASS gemeinsam mit seinem regionalen Kooperationspartner, der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., eine erfolgreiche Bilanz: Mehr als 80 Prozent der 140 bayerischen Teilnehmer studieren bereits, über 75 Prozent davon an bayerischen Hochschulen. Weitere 13 Prozent planen nach einem Brückenjahr im Herbst ein Studium aufzunehmen.

Noch immer studieren Jugendliche aus Familien ohne akademische Vorbildung deutlich seltener als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Seit 2007 setzen sich die Accenture-Stiftung, die Deutsche Bank Stiftung und die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gemeinsam mit vielen weiteren Partnern erfolgreich dafür ein, durch frühzeitige Studien- und Berufsorientierung diese Jugendlichen stärker zu fördern und auf ihrem Weg zum Studierenden der ersten Generation zu begleiten. Für Bayern ist die vbw der regionale Partner des STUDIENKOMPASS.

„Gut ausgebildete Fachkräfte werden in Bayern dringend benötigt. Mit dem STUDIENKOMPASS konnten wir die Jugendlichen dabei unterstützen ein passendes Studium zu finden und erfolgreich an der Hochschule zu starten. Ein wichtiger Schritt für die Zukunft eines jeden Einzelnen", so Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., bei der Verabschiedung der Teilnehmer aus dem Programm im Kolpinghaus München.

Für Dr. Arndt Schnöring, Generalsekretär der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), sind die Absolventinnen und Absolventen der beste Beweis dafür, wie wichtig eine intensive Studien- und Berufsorientierung ist: „Seit dem Beginn der Förderung 2011 sind die Teilnehmer nicht nur zu jungen Erwachsenen gereift, sondern haben auch ihr Potenzial entdeckt und entscheidende Weichen für ihre berufliche Zukunft gestellt. Wir freuen uns, dass wir mit dem STUDIENKOMPASS dabei unterstützen konnten und die Absolventen ihre Chancen ergriffen haben.“

Der STUDIENKOMPASS ist seit 2009 in Bayern aktiv. Aktuell nehmen über 300 Jugendliche aus allen Regierungsbezirken am Programm teil. 150 haben die Förderung bereits durchlaufen. Die vbw und der STUDIENKOMPASS setzen ihre erfolgreiche Kooperation fort und passen zurzeit in einem Transferprojekt gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus die Methoden des Programms für die Projektseminare der Oberstufen an. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern flächendeckend an allen bayerischen Gymnasien eine optimale Studien- und Berufsorientierung zu ermöglichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.