Süße Verführer warten schon

Relief aus Schokolade. Foto: oh

3. SchokoladenMarkt im Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck

HERSBRUCK - Am Sonntag, 10. März, verführt das Deutsche Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck von 10 bis 18 Uhr mit dem 3. Hersbrucker SchokoladenMarkt seine Besucher. Chocolatiers und Patissiers bieten ein umfangreiches Angebot an handgefertigten Pralinen und Schokoladen, Teegebäck, Trinkschokoladen, Kuchen im Glas, Schokoaufstrichen und Süßem für das Osternest.

Es werden „Schokoklunker“ (täuschend echt aussehender „Schokoschmuck“) angeboten sowie Becher für Trinkschokolade und Porzellanschälchen, um Pralinen ansprechend zu präsentieren. Auf dem Programm steht das Schaubacken von Baumkuchen genauso wie eine fruchtige Schokofontäne. Zum 80. Jubiläumsjahr des Deutschen Hirtenmuseums gibt es noch weitere schokoladige Überraschungen wie zum Beispiel Gratis-Lose – Hauptgewinn ist der Museums-Hirte in seiner süßesten Gestalt: ein buntes Schoko-Relief von „Schokoladenmund“ aus Schnaittach. Das Museumsteam verwöhnt seine Besucher zudem mit einer Auswahl verschiedener Schokoladenkuchen, mit heißer Trinkschokolade, Kaffee – und mit Jubiläums-Schokotalern. Lustig wird es, wenn zwischen 14 und 16 Uhr im Erdgeschoss der Museumsscheune Schokopudding gegessen wird: mit verbundenen Augen und „Schokopudding-Schutzkleidung“! Erwachsene wie Kinder sind zu diesem„blinden Pudding-Spaß“ herzlich eingeladen. Auch das „Hersbrucker Schokoladenmädchen“ gibt wieder genussvolle Seminare: Um 11, 13, 15 und 16.30 Uhr lädt es zu einer Verkostung edler Schokoladensorten aus verschiedenen Anbaugebieten und mit unterschiedlichem Kakaogehalt. Es wird Kakao getrunken, wie ihn schon die Azteken und Maya zubereiteten. Dabei erfahren die Besucher viel Wissenswertes sowie manche Anekdote rund um die Schokolade.

Deutsches Hirtenmuseum
der Stadt Hersbruck
Eisenhüttlein 7
91217 Hersbruck

Telefon: 09151/2161
http://www.hersbruck.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.