Symphoniker treffen Big Band – Karten zu gewinnen!

Alexander Shelley (l.) und Thilo Wolf laden zu einem ungewöhnlichen musikalischen Abend ein. Foto: Torsten Hönig
Nürnberg: Meistersingerhalle |

NÜRNBERG - Die Sparkasse Nürnberg präsentiert am Samstag, 23. November, um 20 Uhr zusammen mit den Nürnberger Symphonikern den Start einer ganz besonderen Konzertreihe unter dem Motto „Alexander Shelley meets...“


Zum Auftakt tritt das Orchester mit seinem Chefdirigenten Alexander Shelley zusammen mit der Thilo Wolf Big Band auf – das Publikum in der Meistersingerhalle erwartet ein konzertierendes Miteinander über alle Stilgrenzen hinweg. Der pulsierende, swingende Big-Band-Jazz der Formation um den Pianisten, Komponisten und Arrangeur Thilo Wolf mischt sich dabei mit den klassischen Tönen der Nürnberger Symphoniker und ihres Chefdirigenten Alexander Shelley: Hits von Bernstein und Gershwin stehen auf dem Programm sowie Jazz-Nummern von Fats Waller, Duke Ellington, Bert Joris und anderen. Als krönendes Highlight gibt es die Uraufführung eines Werks für Big Band und Symphonieorchester, das Thilo Wolf eigens für diesen Abend komponiert hat: Jazz und Symphonik – vereint zum symphonischen Jazz.

Karten in den verschiedenen Kategorien gibt es unter

Tickethotline 0911/4740154

sowie via E-Mail unter

ticket@nuernbergersymphoniker.de

Für seine Leserinnen und Leser verlost der MarktSpiegel zusammen mit der Sparkasse Nürnberg 5x2 Eintrittskarten für das besondere Konzert am 23. November. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, schicke bitte eine Postkarte an:

Der MarktSpiegel
Stichwort „Shelley“
Burgschmietstraße 2-4
90419 Nürnberg


Auch via E-Mail ist unter

gewinnspiel@marktspiegel.de

eine Teilnahme möglich, ebenso unter

Telefon 0137/9661816
(50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz)

Bitte bei E-Mail in der Betreffzeile das Stichwort nicht vergessen! Eingangsschluss ist der 18. November, die Gewinner werden telefonisch oder schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.