Tiere suchen ein Zuhause

Inga braucht Auslauf. (Foto: Tierhilfe Franken)

REGION (pm/vs) - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tierwaisen vor, um sie an liebe Frauchen und Herrchen zu vermitteln. Diese Woche: Inga und Abel.

Inga ist fünf Jahre alt und ein quirliger Border-Spitz-Mix. Die Dame ist auf der Suche nach lauffreudigen oder sportlich orientierten Menschen. Ein Haus mit einem eigenen Garten auf dem Land wäre optimal. Inga ist wachsam und lieb gegenüber größeren Kindern und anderen Artgenossen. Auch Katzen sind in der Regel kein Problem. Sie fährt auch im Auto mit und zeichnet sich durch eine schnelle Auffassungsgabe und eine hohe Lernbereitschaft aus.
Abel verenigt Gene vom Akita Inu und einem Labrador in sich. Er ist zweieinhalb Jahre alt und musste sein bisheriges Leben als Kettenhund fristen. Daher muss er noch lernen, mit unbekannten Geräuschen zu leben. Derzeit wird Abel von einem Hundetrainer unterrichtet. Der liebe und anhängliche Kerl braucht einen erfahrenen und geduldigen Hundehalter, der möglichst in einer verkehrsarmen Gegend wohnen sollte.

Helfer und Paten gesucht

Die Tierhilfe Franken sucht händeringend nach tierlieben und zuverlässigen Pflegefamilien, die bereit sind, ein Tier vorübergehend bei sich aufzunehmen und zu betreuen. Dabei werden alle anfallende Kosten und Auslagen von der Tierhilfe Franken übernommen. Auch zuverlässige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für verschiedene Aufgaben sind gerne willkommen. Kontakt für Anfragen: Kontakt: Tierhilfe Tierhilfe Franken e. V., Neunkirchener Straße 51, 91207 Lauf, Telefon 09151/82690 oder 0911/7849608. Internet www.tierhilfe-franken.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.