Tore gemeinsam bejubeln

Großbildleinwand zur Fußball-EM am Grünen Markt

FÜRTH (web) - Die Fürther dürfen nun doch im Kollektiv der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zujubeln. Ein Sponsor macht ein so genanntes Public Viewing zur Europameisterschaft 2008 am Grünen Markt möglich.

Nach den Haushaltsberatungen im vergangenen Jahr sah es zunächst düster aus für die Fußballfans. Lediglich 15.000 Euro waren im Etat für die Übertragung mittels Großleinwand vorgesehen. Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung musste die knappe Mehrheitsentscheidung zähneknirschend hinnehmen. Eine ähnlich "tolle Atmosphäre und super Stimmung" wie zur WM 2006 war aufgrund der geringen Finanzmittel in Gefahr.

Die Rettung nahte nun in Gestalt der Sparda Bank. Vorstandsmitglied Stefan Schindler gab in einer Pressekonferenz bekannt, dass die Sparda Bank das Public Viewing am Grünen Markt mit 25.000 Euro unterstützt. Damit stehen insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung. Das reicht, um auch zur EM im Juni dieses Jahres den Fürthern ein "prächtiges Fußballerlebnis" zu bieten.

Auf der Großleinwand in der "Sparda-Bank-Arena" werden alle Spiele der deutschen Mannschaft übertragen. Dazu noch alle Begegnungen ab dem Viertelfinale. Sollte das Team von Bundestrainer Jogi Löw ins Endspiel kommen, müsse man "darüber nachdenken, ob wir dann auf die Freiheit ausweichen", gab OB Jung gleich zu bedenken.

Anlass für die Initiative der Sparda-Bank ist das 20-jährige Jubiläum der Fürther Geschäftsstelle. Damit wolle sich das Geldinstitut bei den Fürthern bedanken für ihre Treue, so der Fürther Geschäftsstellenleiter Roman Lemmer.



Sind gemeinsam am Ball: Roman Lemmer, OB Dr. Thomas Jung, Stefan Schindler, Stadtmanager Thomas Schier und der Projektbeauftragte für das Jubiläumsjahr Walter Landgraf (v.li.n.re.). Ein Trikot der Deutschen Nationalmannschaft mit den Unterschriften aller Spieler soll für einen guten Zweck versteigert werden. Foto: tom
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.