Tragt nach Brasilien ein Licht

Das Friedenslicht für Brasilien in der Gruppe
Nürnberg: Tabea-Haus | Nürnberg (li) In den Osterferien ist es wieder so weit: Eine Gruppe Jugendlicher wird von der Friedenskirche Johannis entsandt um die Partnerschaft mit der Ev.-Luth. Kirche in Brasilia zu vertiefen.

Die Flüge sind bereits gebucht und die Gruppe trifft sich unter der Leitung von Dr. Elfriede Köhler, der Brasilienbeauftragten der Gemeinde, um sich mit Sprache, Landeskunde und Gruppenerfahrungen auf die Reise vorzubereiten.

Lore Müller vom Familienzentrum Julienstraße brachte das Friedenslicht aus Bethlehem zum Weihnachtstreffen der Gruppe in das Tabea-Haus. Sie war Teilnehmerin der ersten Erwachsenengruppe, die nach Brasilien reiste und ihr Herz brennt seitdem auch für die Partnerschaft.

Um einen gestalteten Adventskranz wurden Lieder gesungen und das Lied "Tragt in die Welt nun ein Licht" um die Strophe "Tragt nach Brasilien ein Licht" erweitert. Die Jugendlichen werden aber auch viel Licht und Sonne aus Brasilien mit zurück nach Nürnberg bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.