Trauer um Jürgen Wolff

Foto: John R. Braun
Mit Betroffenheit und Trauer ist im Rathaus die Nachricht vom Tod des langjährigen Stadtrats Jürgen Wolff (Bündnis 90/Die Grünen) aufgenommen worden. Der Kommunalpolitiker ist am 8. Oktober 2014, im Alter von 73 Jahren gestorben. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly: „Jürgen Wolff war ein über alle Partei-grenzen hinweg geschätzter Kollege. Bei allen möglichen politischen Unterschieden stand für ihn im Umgang mit anderen immer der Mensch im Vordergrund. Jürgen Wolff konnte in manchen Debatten leidenschaftlich und emotional sein, aber er wollte nicht verletzen. Über 40 Jahre hat er mit seinem Wirken im Stadtrat, aber auch außerhalb die kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung unserer Stadt mitgeprägt.
Als Hobbyfotograf entwickelte er sich in seinen späteren Jahren schier zum Chronisten der Stadt. Es verging nahezu kein Ereignis, bei dem Jürgen Wolff mit seiner Kamera nicht Menschen und Geschehnisse festgehalten hätte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.