Tucher engagiert sich für die Region

Helmut Zahn, Leiter der Außenstelle Zirndorf, Tucher-Gastronomiedirektor Jörg Träger, Traudel Cieplik, 1. Vorsitzende der Fürther Tafel, Thomas Zwingel, Bürgermeister Zirndorf, und Dieter Sieber (v. l.), Fürther Tafel. (Foto: bayernpress)

REGION (pm/vs) - Für die Tucher Brauerei bedeutet Liebe zur Heimat auch Engagement für die Region. Deshalb hieß es im Februar im Tucher Schalander – Karten auf den Tisch.

Rund 40 Vertreter aus Wirtschaft und Politik nahmen an dem Tucher Schafkopfturnier teil. Die Einnahmen aus den Startgeldern ließ die fränkische Traditionsbrauerei der Fürther Tafel, Ausgabestelle Zirndorf, zukommen. Seit über zehn Jahren versorgt die Ausgabestelle Zirndorf Bedürftige mit Nahrungsmitteln.

Um diese wichtige Arbeit der Organisation zu unterstützen, stockte die Tucher Brauerei die Einnahmen aus den Startgeldern des Schafkopfturniers großzügig auf. So konnte Vertriebsdirektor Jörg Träger einen Scheck in Höhe von 1.400 Euro an Traudel Cieplik, Vorsitzende der Fürther Tafel und Helmut Zahn, Teamleiter der Ausgabestelle Zirndorf, überreichen.

„Die Liebe zu unserer Heimat und ihren Menschen bedeutet für uns auch Engagement für die Region – weit über unsere Brauerei hinaus. Deshalb tun wir gemeinsam Gutes und möchten dort helfen, wo Hilfe dringend benötigt wird. erklärt Jörg Träger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.