Umfangreiche Sanierungsarbeiten an drei U-Bahnhöfen der Linie U 1

(Foto: Fotolia)
NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg saniert die U-Bahnhöfe Messe, Langwasser Nord und Scharfreiterring. U-Bahnbauamt und VAG führen an den drei Stationen auf dem ältesten Streckenabschnitt der U1 im Laufe des Jahres 2015 umfangreiche Arbeiten durch, die auch die jeweiligen Zubringerbrücken betreffen. Los geht es ab Montag, 16. März 2015, an der Station Langwasser Nord.

Während der Sanierung des U-Bahnhofs Langwasser Nord ist vom 16. März bis 22. Mai 2015 die westliche Brücke des Bauwerks gesperrt. Der Zugang zum Bahnsteig ist dann nur über die östliche Brücke möglich. In den Osterferien, vom 30. März bis 11. April, läuft der Fahrgastbetrieb auf der Strecke zwischen den Stationen Bauernfeindstraße und Scharfreiterring lediglich über Gleis 1 in beide Richtungen.

Im Anschluss wird vom 26. Mai bis 14. August 2015 die östliche Brücke für Instandsetzungsarbeiten gesperrt. Der Zugang aus Richtung Euckenweg ist jedoch bis einschließlich 7. Juni 2015 möglich. Während der Pfingstferien, vom 26. Mai bis 5. Juni, erfolgt der Fahrgastbetrieb zwischen Bauernfeindstraße und Scharfreiterring lediglich über Gleis 2 in beide Richtungen. Der Zugang zum Bahnsteig ist in dieser Zeit nur über die westliche Brücke möglich.

Am U-Bahnhof Scharfreiterring erfolgen bereits während des einseitig eingeschränkten Fahrbetriebs in den Oster- und Pfingstferien die Vorarbeiten für die Sanierung. Ab 20. Juli 2015 bis voraussichtlich 1. November 2015 ist während der Instandsetzungsarbeiten der gesamte Bahnhof für den Fahrgastbetrieb gesperrt. Deshalb wird für die Fahrgäste vom und zum U-Bahnhof Langwasser Mitte ein Ersatzverkehr durch einen Bus eingerichtet, der eine Schleife bis zur Straßenbrücke Thomas-Mann-Straße fährt. Ein Überqueren der Otto-Bärnreuther-Straße sowie derU-Bahntrasse ist im Bereich des Bahnhofs Scharfreiterring nicht möglich. Die nächste Möglichkeit dazu bietet die Thomas-Mann-Straße.

Im Zuge der Sanierung werden in einem ersten Schritt die installierte Technik zusammengeführt und die Technikschränke in innenliegende Räume verlagert. Um dem Sicherheitsempfinden Rechnung zu tragen, werden Beleuchtung und Lautsprecher in der Verteilerebene und am Bahnsteig modernisiert sowie Nischen, in denen sich Schmutz und Dreck ansammelt, mit Wandverkleidungen verschlossen. Zudem werden Fahrkartenautomat und Infovitrinen an die Stirnseite des Zugangsbereichs verlegt. Für ein einheitliches Gestaltungskonzept erhält der Bahnsteig einen neuen Granitplattenbelag mit Blindenleitsystem sowie neue Sitzgelegenheiten und Papierkörbe.

Um die notwendigen Gleissperrungen optimal zu nutzen, werden gleichzeitig am U-Bahnhof Messe in den Sommerferien, vom 1. August bis 14. September, die Bahnsteigkanten instandgesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.