Unterschätzte Metropolregion

n2 Treff des netzwerk|nordbayern bei der Kanzlei.FSR

ERLANGEN - Das Potenzial der Metropolregion Nürnberg war Thema des "n2 Treff", der vom netzwerk|nordbayern und der Kanzlei.FSR in Erlangen veranstaltet worden ist.



Bereit zum Networking: (v.li.n.re.) Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Arne-G. Hostrup, Geschäftsführer des netzwerk| nordbayern, und Andreas Redl, geschäftsführender Partner der Kanzlei.FSR. Foto: Kurt Fuchs


"Die Metropolregion Nürnberg wird noch viel zu oft unterschätzt", beschrieb Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst das Image der Region.

"Dabei hat die Metropolregion viel zu bieten: Jede Menge wirtschaftliches Potential, Fähigkeit und Talent für große Innovationen, aber auch ein vielseitiges kulturelles Angebot und hohe Lebensqualität", so der Vorstandsvorsitzende der GfK Aktiengesellschaft und Präsident der IHK für Mittelfranken.

Für ein besseres Image soll die Marketing-Kampagne der Metropolregion Nürnberg sorgen, die mit dem Statement "Kommen. Staunen. Bleiben" für mehr Anerkennung wirbt.

Nicht nur über das Image und die Attraktivität der Metropolregion Nürnberg wurde auf der Networking- Veranstaltung diskutiert. Die Gäste hatten auch Gelegenheit, sich zu Themen rund um Gründung und Unternehmertum auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu vertiefen.

Vor Ort waren neben Gründern und Unternehmern auch Business Angels, strategische Investoren, Unternehmensberater sowie Vertreter staatlicher Förderinstitute, Venture Capital- Gesellschaften, Hochschulen und IHKs. "Als Unternehmer ist der ständige Austausch mit Gleichund Andersgesinnten oft ein Schlüssel zum Erfolg", so Andreas Redl geschäftsführender Partner der Kanzlei.FSR, die auf ihrem Kanzleigelände in Erlangen den Abend gemeinsam mit dem netzwerk| nordbayern ausgerichtet hat. "Beim Networking kann man schnell und einfach potentielle Kunden, neue Mitarbeiter, Berater, Kooperationspartner oder eben einfach sonst noch Wissenswertes kennen lernen."

Neben dem offenen Kontaktaustausch stand auch eine "Haus-Messe" auf dem Programm. Über ein Dutzend regionale Unternehmen aus dem MedTech/Pharma- Umfeld stellten sich mit ihrem Stand vor und standen den über 250 interessierten Gästen als Gesprächspartner zur Verfügung. Das netzwerk|nordbayern bietet regelmäßig in ganz Nordbayern an unterschiedlichen Orten Veranstaltungen zum Networking an.

> www.netzwerk-nordbayern.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.