Verein der Tiergartenfreunde begrüßt 3000. Mitglied

Timo Zagel und Madeleine Heiß mit ihren Kindern Pia und Falk werden von Lorenzo von Fersen (2. Vorstand), Ute Döbel (Geschäftsstelle) und Klaus Kohlmann (Vorsitzender) bei den Tiergartenfreunden begrüßt (v.l.) (Foto: Björn Jordan, Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V.)
NÜRNBERG (pm/nf) - Der Verein der Tiergartengartenfreunde Nürnberg e.V. wächst beständig: Kürzlich konnte mit der Familie von Madeleine Heiß und Timo Zagel aus Nürnberg das 3 000. Mitglied begrüßt werden. Zur Familie Heiß-Zagel gehören auch noch die beiden Kinder Falk (7 Jahre) und Pia (4 Jahre).

Unter den Vereinsmitgliedschaften finden sich 1.000 Familien. Die meisten Mitgliedschaften im Tiergartenverein umfassen zwischen zwei und drei Personen, sodass sich hinter den 3 000 Mitgliedschaften mehr als 7 000 Einzelpersonen verbergen. Bei Familien erhalten die Eltern zwei Mitgliedsausweise, die auch für die Kinder gelten. Damit ist der Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. einer der größten Bürgervereine der Stadt Nürnberg.

Der Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. wurde 1958 gegründet und unterstützt satzungsgemäß den Tiergarten Nürnberg, unter anderem bei der Finanzierung großer Bauvorhaben. Zu den Vereinsprojekten gehören das Manati- und das Naturkundehaus, die Erdmännchen- und Fuchsmangustenanlage, das Mediterraneum und die Buntmarderanlage. Das neueste Projekt, das mit 100 000 Euro bezuschusst wurde, ist die neue begehbare Voliere für Bartgeier in der ehemaligen Braunbärenanlage. Insgesamt betrugen die Zuwendungen seit Gründung des Vereins mehr als sieben Millionen Euro.

Mitglieder des Vereins erwartet neben einer exklusiven Mittsommer-Veranstaltung auch der kostenlose Bezug der zweimal jährlich erscheinenden Zeitschrift „Manati“. Darüber hinaus bietet der Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. mit den „TierEntdeckern“ eine Jugendgruppe an und veranstaltet Tages- und Mehrtagesreisen in andere Zoos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.