Verkehrsbeeinträchtigungen durchs Radrennen

NÜRNBERG (pm/nf) - Beim Radrennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“ am Sonntag, 1. Juni 2014, wird erneut die komplette Altstadtrunde vom Hauptbahnhof über das Opernhaus, den Frauentorgraben bis Plärrer, Spittlertorgraben, Westtorgraben, Neutorgraben, Vestnertorgraben, Maxtorgraben, Rathenauplatz, Laufertorgraben, Marientorgraben und Königstorgraben befahren.

Am Veranstaltungstag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr erfordern Auf- und Abbau sowie die Sicherheit für die Rennfahrerinnen und Rennfahrer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer eine komplette Sperrung der Altstadt-Rennstrecke für den Verkehr. Die der Stadtmauer zugewandten Fahrbahnen des Altstadtrings sind für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Nördlich der Burg sind der Vestnertorgraben und der Maxtorgraben am Sonntag ebenfalls ab 8 Uhr komplett gesperrt.

Zwischen Hauptbahnhof und Plärrer ist der Ring zwischen Celtistunnel und Steinbühler Straße in der Zeit von 6 bis 18 Uhr komplett gesperrt. Die Umleitungen sind entsprechend beschildert.

Auf der gesamten Altstadtrunde gilt absolutes Halteverbot auf Straßen, Gehwegen und in Parkbuchten. Damit die Rennstrecke abgenommen werden kann und die Rennen pünktlich beginnen können, muss die Polizei bereits in der Nacht zum Sonntag, 1. Juni 2014, ab Mitternacht verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abschleppen lassen.

Die Stadt Nürnberg weist außerdem darauf hin, dass in der Zeitspanne zwischen 13.45 und 14.30 Uhr Ausfallstraßen in Richtung Innenstadt kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden, wenn die Radlerinnen und Radler beim Eliterennen stadteinwärts auf die Altstadtrunde fahren. Die Polizei regelt den Verkehr vor Ort; mit Verzögerungen ist zu rechnen.

Dies betrifft die Ansbacher Straße, Hansastraße, Gustav-Adolf-Straße, Von-der-Tann-Straße, Jansenbrücke, Maximilianstraße, Fürther Straße, Südlicher Fürther Straße, Am Plärrer bis zur Einfahrt in die Altstadtrunde (Spittlertorgraben, Westtorgraben, Neutorgraben, Vestnertorgraben, Maxtorgraben, Rathenauplatz, Laufertorgraben, Marientorgraben und Königstorgraben).

Fahrplanänderungen


Die Buslinie 36 vom Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände zum Plärrer kann ab Betriebsbeginn den Abschnitt Plärrer – Rathenauplatz nicht bedienen. Die Linie 36 verkehrt dann nur zwischen Dokumentationszentrum und Rathenauplatz. Die Buslinien 46 und 47 können ebenfalls ab Betriebsbeginn nicht in die Innenstadt bis Heilig-Geist-Spital fahren. Sie starten und enden an der Haltestelle Maxfeldstraße und werden auf den Abschnitt Martha-Maria-Krankenhaus (46) beziehungsweise Forchheimer Straße (47) bis Maxfeldstraße verkürzt. Die Straßenbahnen verkehren normal, kurze Behinderungen sind aber nicht auszuschließen. Die U-Bahnen sind nicht betroffen.

Bürgertelefon


Das Bürgertelefon erteilt unter Telefon 09 11 / 2 31-16 03 Auskünfte zu den Streckensperrungen. Es ist auch am Rennwochenende zu erreichen (Samstag von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 8 bis 17 Uhr).
Die Stadt Nürnberg bittet die Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher, sich auf die veränderte Situation einzustellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.