Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Nürnberg an engagierte Bürger

Renate Schmidt, Dr. Günther Beckstein (l.) und Bruno Schnell tragen sich im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (r.) ins Goldene Buch der Stadt Nürnberg ein. (alle Fotos: John R. Braun)

NÜRNBERG (nf/jrb) - Am vergangenen Samstag fand im Historischen Rathaussaal in Nürnberg die feierliche Verleihung der Ehrenbürgerwürde statt.

Bundesminister a.D. Dr. Otto Schily hielt die Laudatio auf Ministerpräsidenten a.D. Dr. Günther Beckstein, die ehemalige Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth sprach die Laudatio auf Bundesministerin a.D. Renate Schmidt und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly ehrte Verleger Bruno Schnell. Alle drei Ehrenbürger trugen sich ins Goldene Buch der Stadt ein. In ihren Dankesreden betonten die Geehrten, wie wichtig diese Auszeichnung für sie sei. Dr. Ulrich Maly: ,,In knapp 200 Jahren gab es erst 47 Ehrenbürger - durch das neue Trio steigt die Zahl auf 50.“

Die Stadt Nürnberg ist besonders stolz darauf, dass die Geehrten nie ihre fränkischen Wurzeln verleugnet haben, so der Oberbürgermeister in seiner Rede. Die musikalische Umrahmung des Festaktes gestalteten Anna Reszniak, Matthias Nothhelfer und Lars Vogt von den Nürnberger Symphoniker. Die Stadt hatte nach der Ehrung zu einem Empfang in die Ehrenhalle des Rathauses geladen, wo René Lehrieder und sein Team die Gäste mit einem ,,Flying Buffet“ verwöhnten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.