Volksfest ist hervorragend gestartet

Hier treffen sich alle: Während Bezirkstagspräsident Richard Bartsch (r.) und Bezirksrat Daniel Forster (l.) sich von Festwirt Wolfgang Friedlsperger frisch gegrillte Haxen servieren ließen.... (Foto: bayernpress)

NÜRNBERG (pm/vs) - Ein strahlendes Eröffnungs-Wochenende und sonnige Ferientage bescherten den Wirten und Schaustellern des Frühlingsfestes mehr als 1 Million Besucher.

Zwei Stunden, ein großer Volksfestplatz, zahlreiche Freifahrten und jede Menge Spaß: Mehrere tausend Menschen mit Behinderung konnten sich außerdem am vergangenen Freitag im Rahmen einer Sonderaktion auf dem Nürnberger Frühlingsvolksfest vergnügen. Zwischen 11:00 und 13:00 Uhr boten die Fahrgeschäfte und Gastronomiebetriebe des Frühlingsfests allen Besuchern mit Behinderung aus Nürnberg und der Region einen exklusiven Festbetrieb. Neben dem kostenlosen Eintritt für die Fahrgeschäfte waren Speisen und Getränke um die Hälfte günstiger als an normalen Festtagen. Bereits an den Eingängen erwarteten die Besucher kleine Überraschungen: Führungskräfte der N-ERGIE empfingen die Gäste und verteilten Lebkuchenherzen und Baseballcaps. Ab 13:00 Uhr sorgte die Behindertenband „Die Schmetterlinge“ im Festzelt Papert für einen stimmungsvollen Ausklang der Veranstaltung. Der Süddeutsche Schaustellerverband hatte im Vorfeld der Aktion alle Behindertenvereine und -verbände aus Nürnberg und der Region eingeladen, das zweitgrößte Volksfest Bayerns zu besuchen. Die N-ERGIE unterstützt den Süddeutschen Schaustellerverband bereits zum siebten Mal bei seinem sozialen Engagement. Als Sponsor zahlreicher Einrichtungen und Veranstaltungen trägt die N-ERGIE dazu bei, dass allen Menschen in der Region ein breites kulturelles, sportliches und soziales Angebot zur Verfügung steht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.