Vorstadtverein besuchte Airport

Zusammen mit seiner Stellvertreterin und Stadträtin Barbara Regitz (l.) bedankte sich VNN-Chef Tobias Schmidt (2.v.l.) bei (v.l.n.r.) Reto Manitz, Dieter Herold und Jan Beinßen für die Einladung, am Flughafen hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Foto: oh

Vereinsmitglied Nürnberger Flughafen stellt aktuelle Situation dar

NÜRNBERG - Zu Besuch bei einem ganz besonderen Vereinsmitglied waren kürzlich über 40 Mitglieder und Gäste des Vorstadtvereins Nürnberg-Nord (VNN): Der Nürnberger Flughafen, als so genannte juristische Person schon lange im Verein, hatte eingeladen.


Pressechef Reto Manitz erläuterte zusammen mit Dieter Herold (Leiter Umwelt) und Jan Beinßen die aktuelle Situation an Nürnbergs Tor zur Welt nach dem Verlust der Drehkreuzfunktion für Air Berlin. Mit dem gerade erst vorgestellten Flughafenentwicklungskonzept will der Airport in den kommenden Jahren wieder durchstarten. VNN-Vorsitzender und Flughafenbeirat Tobias Schmidt bedankte sich in Namen der Besucher nicht nur mit dem traditionellen Vereinshonig bei den Referenten, sondern verwies auch auf die unverzichtbare Rolle des Flughafens als zentrale Infrastruktureinrichtung, deren neue Ausrichtung der Vorstadtverein auch weiter konstruktiv begleitet.


Höhepunkt und Abschluss  des Besuchs bildete eine Busrundfahrt auf dem Flughafengelände, Rollfeld eingeschlossen. Die nächste Besichtigung ist schon geplant – dann vielleicht schon am ,,Albrecht-Dürer-Airport“?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.