"wbg 2000 Stiftung": 13.700 Euro für Kinder und Jugendliche

wbg Geschäftsführer Frank Thyroff und Andrea Klausnitzer-Pröll, Kindergarten „Zum Guten Hirten“ bei der Spendenübergabe. (Foto: © wbg)

NÜRNBERG (jrb/vs) - Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben für insgesamt sechs sehr unterschiedliche Einrichtungen und Organisationen 13.700 Euro bewilligt. Die Zuwendungen kommen wieder überwiegend Einrichtungen für Kinder und Jugendliche zugute. Die Spendenschecks übergab Frank Thyroff, Vorsitzender des Vorstandes der wbg 2000 Stiftung.

3 900 € erhält der Bezirksjugendring Mittelfranken in Nürnberg für das Projekt „Grenzenlos! Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit“. Mit dem soll die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, mit und ohne Beeinträchtigung, bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres verbessert werden und zu einem offenen und positiven gesellschaftlichen Klima beitragen. Den Betrag nahmen symbolisch Christian Löbel, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksjugendring Mittelfranken, und die Projektkoordinatorin Cornelia Sperber, entgegen.
Der katholische Kindergarten Zum guten Hirten erhält für seine Arbeit eine Förderung von 3 500 €. Mit dem Geld wird ermöglicht, dass der Kindergarten einen neuen Wasserspielplatz errichten kann. Über die Zuwendung freuten sich Andrea Klausnitzer-Pröll und die anwesenden Kindergarten-Kinder.
Die Bürgerstiftung Nürnberg erhält 2 000 €. Das Geld ist für das „Sommercamp – eine Sprachförderung für Kinder mit Defiziten in der deutschen Sprache“ bestimmt. Das Sommercamp ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Ferienprogramms der Stadt Nürnberg und kommt ohne Förderer leider nicht aus. Die Zuwendung erfreut die Vorsitzende der Bürgerstiftung, Inge Weise.
Das Kinder- und Jugendmuseum – Museum im Koffer e.V. organisierte die Ausstellung „Feuer und Flamme“ und bekommt dafür 2 000 €. Die Ausstellung informierte rund um das Thema Feuer und erzählte seine Geschichte, seine Handhabung und natürlich erklärte sie auch die Feuerwehr. Das Feuer ist besonders für Kinder ein faszinierendes Element. Es verschafft der Menschheit viel Nutzen und birgt gleichzeitig riesige Gefahren. Annette Beyer, Leitung und Geschäftsführung des Vereins ist dankbar für die Zuwendung.
Der Verein Nürnberger Menschenrechtszentrum e.V. erhält für die Durchführung des Fotowettbewerbs 2016 „Meine Rechte. Deine Rechte. Unsere Rechte.“ und die für die dazu gehörende Wanderausstellung 1 500 €. Aus dem Vorstand des Nürnberger Menschenrechtszentrums nahm die zweite Vorsitzende, Michaela Lissowsky, teil.
Der katholische Kindergarten St. Maximilian Kolbe benötigte für seine Elternbibliothek neue Regale. Die Anschaffung wird mit dem Betrag von 800 € unterstützt. In der Bibliothek kann man sich Spiele und Bücher ausleihen. Zu Übergabe kam Viktoria Lejy.
„Mit der Ausschüttung haben wir wieder eine ganze Reihe sinnvoller und guter Projekte zum Wohle der Kinder und der Gesellschaft unserer Heimatstadt Nürnberg gefördert. Einige wurden bereits realisiert, andere stehen noch davor, alle haben eine Förderung verdient“, freute sich Frank Thyroff anlässlich der Zuwendungsübergaben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.