Welche Farbe hat Dein Nürnberg? Gewinner des Videowettbewerbs stehen fest

Junge Leute bis 25 Jahre waren aufgerufen ein Video zum Thema ,,Welche Farbe hat Dein Nürnberg" zu drehen. Die Gewinner wurden jetzt ausgewählt. (Foto: Nicole Fuchsbauer)

N2025: Gewinner des Videowettbewerbs stehen fest

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Videowettbewerb „Colours of Nürnberg“ zur Bewerbung Nürnbergs als Kulturhauptstadt Europas 2025 ist entschieden. Der erste Preis geht an „Color in Motion“ von Fabian Hoschmann, der zweite Preis an „Nuremberg in Motion“ von Tristan Scheler und Lukas Suk. Platz drei belegt „Mein buntes Nürnberg“ von Amelie Kahlo. Eine Fachjury aus den Bereichen Journalismus, Pädagogik und Medienwissenschaften kürte aus elf Einreichungen drei Gewinnerfilme.
Die Videos sind unter www.n2025.de zu bestaunen!

Junge Menschen bis zum Alter von 25 Jahren waren von Juli bis September 2017 aufgerufen, einen maximal 25 Sekunden langen Film zum Thema „Welche Farbe hat Dein Nürnberg?“ zu drehen. Fabian Hoschmanns (25 Jahre) Beitrag begeisterte die vierköpfige Jury durch eingefärbte Miniaturnachbauten Nürnberger Wahrzeichen. „Eine sehr aufwändige Idee, außergewöhnlich ästhetisch und schlüssig umgesetzt“, heißt es in der Jurybegründung. Die Gewinner des zweiten Preises, Tristan Scheler (21 Jahre) und Lukas Suk (22 Jahre) lieferten einen Film ab, der Nürnberg durch den Einsatz von Zeitraffern und Zeitlupen im Geschwindigkeitsrausch zeigt. Die Jury ist sich einig: „Bewegte Timelapses, technisch hervorragend umgesetzt.“

Die jungen Filmemacher gewinnen zwei Kurzreisen in die Europäischen Kulturhauptstädte 2018, Valletta (erster Preis) und Leeuwarden (zweiter Preis). Die Flüge sponsert der Flughafen Nürnberg. Der mit einer Videokamera dotierte dritte Platz geht an „Mein buntes Nürnberg“ von Amelie Kahlo (18 Jahre). In der Jurybegründung heißt es zu dem Film, in dem Statements und Stadtbilder zu einer filmischen Collage montiert wurden: „Die Nürnbergerinnen und Nürnberger rücken in den Mittelpunkt des Films. Die Kombination von Aussagen und Bildern vermittelt einen bunten Eindruck der Stadt.“
Die Preisübergabe findet Ende November statt. „Colours of Nürnberg“ wurde in Kooperation mit dem Medienzentrum Parabol e.V. und unter Mitwirkung junger Medienschaffender aus der Region entwickelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.