Wer liebt uns, wer nimmt uns?

Der arme Falco musste schon wieder mit einem Unglück zurecht kommen. Foto: oh

Tiere suchen ein Zuhause

NÜRNBERG - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tierwaisen vor, um sie an liebe Frauchen und Herrchen zu vermitteln. Diese Woche: Notfall-Hund Falco.

Falco: Was für ein Unglück! Da fand der hübsche braune Rüde aus der Tötung von Palma de Mallorca im Mai 2007 bei einem netten Herrchen einen Plätzchen, und die beiden wollten Freunde für immer werden! Doch das Schicksal war hart: Herrchen ist nach einem Unfall Ende Februar 2013 unerwartet verstorben. Nun ist Falco erneut auf der Suche nach lieben Menschen, bei denen er seine weiteren Jahre verbringen darf.

Falco durfte während der Jahre bei seinem Herrchen die Hundeschule besuchen und hat schon vieles gelernt: die Grundkommandos klappen – zumindest fast – immer, er ist im Haus sehr brav und ruhig und bleibt auch die eine oder andere Stunde allein. Da er sehr artgenossenfreundlich ist, wäre er auch als Zweithund geeignet. Bei Autofahrten verhält er sich ruhig und brav, aber wenn's ins Freie geht, dann zeigt er, dass doch eine gewisse Jagdleidenschaft in seinen Genen steckt. Zu Hause ist er dann wieder verschmust, menschenbezogen und anhänglich.

Für Falco werden Menschen gesucht, die gerne draußen sind und für die es kein Problem darstellt, Falco im wildreichen Gebiet an der Schleppleine zu führen. Falco wird sich für die ausgedehnten Spaziergänge auf seine Weise mit seinem Charme und seiner Liebenswürdigkeit bedanken.


Informationen:

Tierschutzverein
Hunde aus dem Süden e.V.

Telefon: 0911/5180121
http://www.hundeausdemsueden.de/



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.