Wer liebt uns, wer nimmt uns?

Gloria mag Streicheleinheiten. Fotos (3): oh

Tiere suchen ein Zuhause

NÜRNBERG - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tierwaisen vor, um sie an liebe Frauchen und Herrchen zu vermitteln. Diese Woche: Gloria, Mac und Hörnix.

Nicht ohne Grund hat man ihm diesen Namen gegeben: Hörnix ist von Geburt an taub. Doch davon lässt sich der zweieinhalb Jahre alte Hundebub (unter anderem mit einem Terrier im Genpool) das Leben nicht vermiesen. Er ist verspielt, quirlig, lieb zu Katzen und anderen Hunden und kann auch einige Stunden alleine zu Hause bleiben. Er braucht eine hundeerfahrene Persönlichkeit, die bereit ist, mit ihm auf einer Hundeschule weitere Kommandos in der Zeichensprache zu lernen.

Bei Mac hat auch ein Viszla mitgemischt. Das spürt man, denn das eineinhalb Jahre alte Kerlchen überzeugt durch Intelligenz, Bewegungsfreude und ein harmonisches Miteinander mit anderen Hunden und Katzen. Mac will beschäftigt werden und hätte auch nichts dagegen, wenn bereits ein Artgenosse im künftigen Haushalt wäre.

Die sechs Jahre alte Gloria ist eine liebesbedürftige Labradormix-Dame. Sie geht gerne gassi, auch an der Leine. Aufgrund ihres Bewegungsdrangs sollten keine kleinen Kinder im Haushalt sein. Für ältere Jugendliche ist Gloria dagegen eine ideale Spielkameradin.

Die Tierhilfe Franken freut sich immer über neue Helferinnen und Helfer, die bereit sind, ehrenamtlich und zuverlässig mitzumachen. Auch Pflegefamilien werden immer gesucht. Wer sein Herz im neuen Jahr ritzen lassen und mithelfen möchte, für den haben wir hier die Kontaktdaten:

Tierhilfe Franken e.V.
Neunkirchener Str. 51
91207 Lauf

Telefon:    09151/82690
 oder
                  0911/7849608
Internet:  http://www.tierhilfe-franken.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.