Wer liebt uns, wer nimmt uns?

Der kleine Jumper wurde mit seinem Bruder von einem Bauernhof gerettet. Fotos: oh

Tiere suchen ein Zuhause

NÜRNBERG - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tierwaisen vor, um sie an liebe Frauchen und Herrchen zu vermitteln. Heute: Jumper und Itchy.

Wie andere Tierschutzvereine auch, wird der TSV Noris e.V. aktuell wieder von einer Katzenschwemme regelrecht "überrollt" – nachstehend deshalb zwei liebgewonnene Kandidaten, die dringend ein festes Zuhause suchen. Jumper so heißt ein etwa 9 Wochen junges, grau getigertes Katerchen. Es wurde noch rechtzeitig gerettet, da so mancher Landwirt auf dem Lande leider noch eine eigene Auffassung vertritt, wenn es darum geht, sich der ungewollten Population junger Katzen zu entledigen. Jumper ist ein richtig liebenswerter Kater, verspielt, neugierig, eigentlich immer hungrig, manchmal frech und wenn er müde wird auch liebesbedürftig. Jumper sucht nun ein festes Zuhause bei einem gewissenhaften Tierfreund und am liebsten würde er natürlich sein Brüderchen Itchy mitnehmen, da man mit ihm so toll spielen kann. Itchy ist im Gegensatz zu seinem Bruder dem Menschen gegenüber noch ein wenig ängstlich, er orientiert sich sehr stark an seinen Bruder Jumper. Hier ist also noch etwas Geduld gefragt – hat Itchy jedoch seinen Menschen erst einmal ins Herz geschlossen, freut er sich auf Spiel- und Schmuseeinheiten. Natürlich wurde auch Itchy, geimpft und gechipt. Im entsprechenden Alter von Itchy/Jumper muss der/die neuer/n Halter die Kastration veranlassen.

Die Voraussetzungen für eine Vermittlung sind außerdem:

• keine Einzelhaltung von Babykatzen
• keine Abgabe von Babykatzen bei Kleinkindern in der Familie
• wenn ein Balkon vorhanden ist, muss dieser gesichert sein
• Freigang nur in verkehrsberuhigter Zone
• artgerechte Fütterung.


Weitere Informationen:

Telefon: 0911/6323207
Telefax: 0911/6323208
E-Mail: TSV-Noris@gmx.de
Internet: www.Tierschutzverein-Noris.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.