Wieder Demonstrationen: Verkehrsbehinderungen am Montag

(Foto: Fotolia)
Demonstrationen in der Frankenstraße beeinträchtigen den ÖPNV

NÜRNBERG (pm/nf) - Am kommenden Montag, 9. März 2015, demonstriert erneut Nügida in Nürnberg. Wie am 16. Februar werden verschiedene Organisationen Gegendemonstrationen organisieren. Es ist deshalb in der Zeit von ca. 16.30 bis 23.00 Uhr mit Verkehrsbehinderungen im Nürnberger Süden, insbesondere in der Frankenstraße zwischen Pillenreuther und Katzwanger Straße sowie Münchener Straße zu rechnen.


Auf folgenden Linien der VAG wird es voraussichtlich zu Beeinträchtigungen, Verspätungen und auch Ausfällen kommen: U-Bahn-Linie U1/U11 (Langwasser Süd bwz Messe – Fürth Hauptbahnhof bzw. Eberhardshof), Stra- ßenbahnlinie 5 (Tiergarten - Worzeldorfer Straße), Buslinien 51 (Frankenstraße – Kornburg), 651 (Frankenstraße – Schwand) und 67 (Frankenstraße – Fürth Hauptbahnhof) sowie 58 (Frankenstraße – Wacholderweg) und 65 (Röthenbach – Mögeldorf).

Der U1-Bahnhof Frankenstraße bleibt bis ca. 19.30 Uhr grundsätzlich offen. Danach kann für eine bestimmte Zeit kein Fahrgastwechsel durchgeführt werden, d.h. die Züge werden durchfahren. Die Fahrgäste werden gebeten, bereits an den Stationen Maffeiplatz bzw. Hasenbuck ein- bzw. aus- zusteigen.

Bei der Straßenbahnlinie 5 sowie den Buslinien 51, 651 und 67 ist mit Behinderungen zu rechnen ist. Grundsätzlich fahren die drei genannten Buslinien auch die Haltestelle Frankenstraße an. Die Fahrgäste können dort bis 19.30 Uhr in die U-Bahn wechseln oder umgekehrt.

Die Buslinie 58 wird den Busbahnhof Frankenstraße nicht ansteuern können. Sie fährt nach der Haltestelle Vogelwei- herstraße eine Umleitung und setzt an der Vogelweiherstraße wieder Richtung Wacholderweg ein. Die Haltestellen Lothringer Straße sowie Richtung Gibitzenhof die Haltestelle Markgrafenstraße werden nicht bedient.

Die Buslinie 65 fährt ab den Haltestellen Markgrafenstraße bzw. Bayernstraße in beiden Richtungen eine großräumige Umleitung. Die Haltstellen Lothringer Straße, Frankenstraße, Tiroler Straße und Hiroschimaplatz und Richtung Röthen- bach die Bayernstraße und die Markgrafenstraße können nicht bedient werden.

Die VAG bittet ihre Fahrgäste sich zudem auf längere Fahrzeiten einzustellen und soweit vorhanden die elektronischen Anzeigetafeln und Durchsagen zu beachten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.