(W)internationale Show - Bunte Schale 2016

Finale der Show: In unserer Hand liegt unsere Erde
  Nürnberg: Meistersingerhalle | Nürnberg (li) Das erst im vergangenen Jahr gegründete Internationale Zentrum für Kultur und Kunst Bravissimo e.V. hat am Dreikönigstag zu einer (W)internationalen Show in die Kleine Meistersingerhalle eingeladen und präsentierte ein dreieinhalb- stündiges Programm mit internationalen Künstlern.

Ein altes Märchen wurde dabei von der Moderatorin Inna Rogatschev nach Idee, Drehbuch und Regie von Marina Silant, die die 1. Vorsitzende des Vereins IZKK Bravissimo e.V. ist, und zum zauberhaften Tanz des Schneeflöckchens Diana Rogatschev erzählt:

"Es war einmal am Anfang des Jahres 2016, am 6. Januar, ein graziöses Schneeflöckchen mit kaltem Herz flog mit ihren Freundinnen aus dem Wald und landete zufällig auf der Mauer der Nürnberger Burg. Es schaute rundum in die alte, schöne, deutsche Stadt.
Was sah und hörte es dort? Es näherte sich den Menschen und beobachtete, dass sie nicht nur verschiedene Hautfarben und Augenformen hatten, sondern auch, dass sie in verschiedenen Sprachen redeten und vielzählige Instrumente, Töne, Stimmen, Rhythmen, Emotionen zum Klingen brachten.
Auch bewunderte es die schönen Kostüme, die die Menschen trugen. Dieses multikulturelle Leben nin Nürnberg bewegte das Herz des kalten Schneeflöckchens und es dachte: "Ich bleibe hier, weil mir das gefällt und mich interessiert." Und es fühlte, dass etwas mit ihm geschah...
Schneeflöckchen setzte sich überall hin, auf Hausdächer, auf Zweige von Bäumen, an's Flussufer, auf Balkone und Fenstersimse und schaute herunter. Es sah und hörte talentierte Menschen verschiedenen Alters aus Asien, Amerika, Afrika, Australien und Europa! "Die Menschen tanzen, singen, spielen Musikinstrumente mit Herzensgüte?", dachte Schneeflöckchen.
Das weckte neue, nie gekannte Gefühle. Es wurde allmählich lebendig. Sein Herz erfüllte sich mit Glück und Liebe. Freudig und aufgeregt kam Schneeflöckchen zu den Menschen und gab ihnen sein heißes Herz, angezündet mit Glaube, Hoffnung und Liebe. "Lebt wohl!" rief es den Menschen zu."

Diana Liberova, ehrenamtliche Stadträtin, begrüßte das Publikum im Namen der Stadt Nürnberg und des Bürgermeisters. Sie rief allen zu, dass dieses Fest ein Zeichen für erfolgreiche Integration sei und dass alle, die es geschafft haben, den neuen Immigranten helfen müssen, damit auch sie die fremde Stadt zu ihrer Heimat machen.

Folgende Künstler und Vereine gestalteten das bunte Programm in der Reihenfolge ihres Auftritts: Akademie für Ballett und Tanz, Trio Mame Loshn, Tanzgruppe PASO, Sängerin Jana Peter, Deutsch-Armenischer Verein, Tanzgruppe ARARAT, Egschiglen Ensemble, Geigerin Kyoko Kakizoe und Pianistin Jekaterina Franz, Kouadio Manzan mit den Königstrommeln, Alexandra und Anton Pasternak, Vokalensemble Stimme des Lebens unter der Leitung von Tetjana Kanevska, Didgeridoosolist Bernhard Pfeil, Sängerin Anna Malygin, Art-Gruppe Rosenstock, Rachel Zhumabekova, Trofim Roman, Noris Banatoris, französische Sängerin und Schauspielerin Dany Tollemer und Komponist und Pianist Andreas Rüsing, Folkloreensemble LEBA, Begegnungsstube MEDINA e.V. unter der Leitung von Cemalettin Özdemir.

Charlotte Johnson, Vorsitzende ver.di Migrationsausschuss Mittelfranken und Bayern, betonte in ihrem Grußwort, dass sie gerne im bunten Nürnberg lebt und dass dieses Programm die Vielfalt einer internationalen Gemeinschaft zeige.

Der Termin für die Winternationale Show Bunte Schale 2017 in der Meistersingerhalle, Kleiner Saal, am 14. Januar 2017, 17.00 Uhr, steht bereits fest. Modernste Kunst des 21. Jahrhunderts soll präsentiert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.