Zauberkunst, „Ohrgasmen“ und schlimme Comedy

Auf ins Junge Theater: Mit viel Charme und Witz unterhalten zum Beispiel Marcelini & Thomas Mayer das Publikum. Foto: oh

Vielfältiges Programm im Jungen Theater Forchheim

FORCHHEIM - Das Junge Theater Forchheim hat ein abwechslungsreiches Winterprogramm aufgestellt – von Dichterlesungen bis Konzert und Theater ist für jeden etwas dabei. Am Freitag, 9. November, präsentieren zum Beispiel Marcelini & Thomas Mayer um 20.00 Uhr unter dem Titel „Willkommen in unserer Zeit“ Couplets und Zauberei der 20-er Jahre. Geboten wird eine bunte Mischung aus klassischer Zauberkunst, Varieté, Bauchrednerei, sowie lustige und originelle Couplets.

Harter Rock vermischt mit epischen Orchesterklängen steht am 10. November um 20.00 Uhr mit der Forchheimer Band „Silverlane“ auf dem Plan. Musikalisch geht es am Tag darauf weiter: Ab 19.30 Uhr präsentiert die „On Cue Big Band“ abwechslungsreichen Bigband-Jazz, mitreißende Sounds und jede Menge Spielwitz. Klezmer, Balkanmusik und ein wenig Jazz serviert am Freitag, 16. November, um 20.00 Uhr die Band „Sirba“. Politisches Kabarett bietet am Samstag, 17. November (ebenfalls ab 20.00 Uhr), das Ensemble „Die Buschtrommel“. Im aktuellen Programm „Tunnel am Ende des Lichts“ hat man zwar keine Lösungen parat, aber dafür jede Menge anerkennende und bewundernde Worte für das Ausmaß der anstehenden Probleme in Deutschland. 

„Multiple Ohrgasmen“ heißt das Programm des Musikkabarett-Duos Streckenbach & Köhler, das am 23. November um 20.00 Uhr zur Aufführung kommt – kabarettistisch geht es auch am 1. Dezember um 20.00 Uhr weiter mit Gerd Hoffmann und seinem Programm „Alternativlos“. Kurz vor Weihnachten gibt es noch einen ganz besonderen Programmhöhepunkt, wenn der fränkische Frotzler und Nörgler Matthias Egersdörfer mit seiner Band „Fast zu Fürth“ ins Junge Theater kommt (16. Dezember, 20.00 Uhr). Nochmal gerockt wird dann am 22. Dezember um 20.00 Uhr mit der Band „Die Töchter Forchheims“.

www.jtf.de





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.