Zeugen gesucht: Polizei Mittelfranken fahndet in mehreren Fällen

Die Polizei Mittelfranken bittet die Bevölkerung um Mithilfe in mehreren Delikten. (Foto: Fotolia)

REGION (pm/nf) - Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise gleich in mehreren Fällen. Es geht um Einbruch, Diebstahl, Sachbeschädigung und verfassungswidrige Schmierereien.

Imbiss aufgebrochen in Erlangen


In der Zeit von 06.06.2014 bis 27.06.2014 brachen Unbekannte in einen Imbiss in der Äußeren Brucker Straße in Erlangen ein. Die Polizei erbittet Hinweise.
Die unbekannten Täter überwanden auf bislang unbekannte Weise das Vorhängeschloss des Verkaufsstandes. Aus diesem entwendeten sie anschließend Küchengeräte im Wert von mehreren tausend Euro. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333 entgegen.

In Schnellrestaurant in Erlangen eingebrochen


Am Montag, 30.06.2014, von 01:00 Uhr bis 07:45 Uhr, brachen Unbekannte in ein Lokal in der Gundstraße in Erlangen ein. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen.Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude in der Nähe des Erlanger Hafens. Hier brachen sie den Tresor mit den Tageseinnahmen in Höhe von mehreren tausend Euro auf. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333 entgegen.

Einbruch in Firmengebäude in Pommelsbrunn


In der Nacht zum Freitag, 27.06.2014, brachen Unbekannte in eine Firma in Pommelsbrunn in der Hunaser Straße ein. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen. Die unbekannten Täter verschafften sich über ein Fenster gewaltsam
Zutritt in das Gebäude. Im Anwesen wurden mehrere Räume durchsucht und diverse Schränke aufgebrochen. Entwendet wurden mehrere tausend Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333 entgegen.

Diebstahl aus einer Firma in Schwabach


In der Nacht von Freitag, 27.06.2014, auf Samstag, 28.06.2014, entwendeten Unbekannte Spielwaren aus einer Firma in der Walpersdorfer Straße in Schwabach. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen. Die unbekannten Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und entwendeten Spielwaren im Wert von mehreren hundert Euro, die auf der Fensterbank gelagert waren. Hierbei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333 entgegen.

Einbruch in Baustoffhandlung in Schwabach


In der Zeit von Donnerstag, 26.06.2014, 17:30 Uhr, bis Freitag, 27.06.2014, 06:45 Uhr, drangen Unbekannte in eine Firma in der Angerstraße in Schwabach ein. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen. Die unbekannten Täter hebelten eine Tür des Marktes auf und entwendeten technische Geräte im Wert von mehr als 1000 Euro aus den Büroräumen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die
Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333 entgegen.

Farbe an das Gebäude der Staatsanwaltschaft Nürnberg geschüttet


Unbekannte Täter schütteten heute Nacht (30.06.2014) an das Nürnberger Justizgebäude mehre Farbflaschen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.Gegen 00:40 Uhr schütteten die unbekannten Täter am Haupteingang der Staatsanwaltschaft Nürnberg in der Fürther Straße 112 zwei Farbflaschen aus. Damit beschädigten sie u.a. auch die Sandsteinfassade. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Hakenkreuze an Hauswand in Nürnberg geschmiert


Im Zeitraum zwischen dem 27.06.2014 und m29.06.2014 brachten unbekannte Täter an einem leerstehenden Gebäude im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck verfassungswidrige Schmierereien an. Die Kripo Nürnberg bittet Zeugen um Hinweise. Der leerstehende Supermarkt in der Ingoldstädter Straße wurde im
oben genannten Zeitraum inzwischen dreimal Ziel der Unbekannten. Sie schmierten Hakenkreuze und den Namen "Adolf Hitler" an die Wände und zerstörten diverse Fenster und Türen. Der entstandene Sachschaden wird auf weit über 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Nürnberg ermittelt zurzeit noch gegen unbekannt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.