125 Jahre: Bekleidungshaus Murk feiert Jubiläum

Foto: oh

WACHENROTH - Aus einer Schneiderei im kleinen, beschaulichen Wachenroth an den Ausläufern des Steigerwaldes, die im Jahr 1890 durch Anton Murk gegründet wurde, wuchs im Laufe der Jahre und der Generationen erst eine kleine Manufaktur und dann ein kleines Warenhaus, dem 1998 ein großer Neubau folgte, welcher es nach seiner Erweiterung im Jahre 2003 auf stolze 6.000 qm Verkaufsfläche bringt.


Das Unternehmen besteht heute aus den beiden Teilfirmen Murk Men Fashion und Murk Bekleidungshaus, das gut sortierte, umfangreiche Sortiment umfasst knapp 200 Marken – von Karl Lagerfeld über Tommy Hilfiger und Wellensteyn bis hin zu Betty Barclay und Esprit. Freundliche Kundenberatung hat für das kompetente Team oberste Priorität, Flexibilität ebenso: Bei Murk werden auch Kunden mit Über- oder Untergrößen fündig.

Spezialgebiete im Bekleidungshaus Murk sind neben Festtags- und Brautmoden – das breite Spektrum vom rauschenden Ballkleid bis zum Smoking wird in jährlichen, speziellen Modenschauen vorgestellt – auch Trachtenmoden. In diesem angesagten Bereich bietet Murk vom feschen Dirndl bis zur knackigen Lederhose ein umfangreiches Sortiment zum einwandfreien Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Bekleidungshaus ist barrierefrei.

www.murk.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.