Alle Weihnachtspäckchen auf einen Blick: Eine einfache Lösung macht's möglich

Bei der vorweihnachtlichen Paketflut nicht den Überblick zu verlieren ist gar nicht so einfach. (Foto: © alphaspirit - Fotolia.com)

SERVICE (ak/fi) - Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, Begegnung, Großzügigkeit - und? Der Online-Bestellungen. Zu keiner anderen Zeit im Jahr wird so fleißig online bestellt wie in der Vorweihnachtszeit. Viele wollen damit beim Geschenkekauf Zeit und Geld sparen und nicht zuletzt die Nerven schonen. Doch auch das hoffnungsvolle Warten auf die bestellten Pakete kann angesichts vielerorts überforderter Zustelldienste zu einer ungewissen Hängepartie werden. Genau dafür gibt es aber eine einfache Lösung.

Ob DHL, GLS oder dpd - sie alle erleichtern ihren Kunden das Warten, indem sie ihnen die Möglichkeit zur Paketverfolgung bieten. Ein Mausklick auf den entsprechenden Link reicht aus, und schon sieht man, wo sich das Paket gerade befindet. Was aber, wenn man mehrere Sendungen gleichzeitig erwartet und sie von unterschiedlichen Logistikunternehmen zugestellt werden? Um den Überblick zu behalten, bietet Strato ein Browser-Add-on zum Download an, mit dem man einzelne Sendungen gleichzeitig tracken kann.

Das Add-on können Nutzer sowohl für Mozilla Firefox als auch für Google Chrome herunterladen. In beiden Fällen ist es in wenigen Schritten installiert. Neben der Adresszeile des Browsers erscheint dann rechts ein kleines Paketsymbol. Klickt man darauf, öffnet sich ein Extrafenster mit den Reitern "Pakete" und "+". Unter "Pakete" findet man alle seine Sendungen übersichtlich aufgelistet; Unter dem Pluszeichen lassen sich neue Pakete im Nu hinzufügen. Um nicht bloß eine Sendungsnummer angezeigt zu bekommen - bei der man ohnehin nicht mehr genau weiß, welches Geschenk sich dahinter verbirgt -, gibt es ein Kommentarfeld für nähere Angaben. Bei jedem Neuaufruf der Erweiterung wird der Status der einzelnen Sendungen automatisch aktualisiert. Unter "Verlauf anzeigen" wird einem zudem angezeigt, welche Stationen die Sendungen bereits durchlaufen haben.

Weihnachten 2017 - noch mehr Päckchen, noch mehr Auslieferungen

Wer sich mit den Weihnachtsgeschenken sonst gerne etwas länger Zeit lässt, sollte seine Strategie in diesem Jahr eventuell überdenken. Denn schon jetzt zeichnet sich ab, dass 2017 für alle Versender das mengenmäßig stärkste Jahr der Geschichte werden dürfte. Allein DHL wird im Vergleich zu den Vorweihnachtstagen 2016 rund 500.000 Pakete mehr ausliefern müssen. An den Spitzentagen rechnet der Branchenführer mit rund 8,5 Millionen Sendungen täglich. Da ist es wohl nicht auszuschließen, dass einige Päckchen ihren Empfänger nicht rechtzeitig zu den Festtagen erreichen werden. Alle, die ihre Weihnachtsgeschenke schon Wochen im Voraus bestellt haben, sind also klar im Vorteil - und mit einem Browser-Add-on zur Paketverfolgung immer auf dem neuesten Stand der (Liefer-)Dinge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.