AOK-Experten im Jahreswechselseminar „Trends und Tipps 2016“

Wann? 07.12.2015 13:00 Uhr

Wo? AOK Bayern, Frauentorgraben 49, 90443 Nürnberg DE
Nürnberg: AOK Bayern |

AOK-Seminare für Arbeitgeber, Steuerberater und Personalverantwortliche

Was ändert sich im kommenden Jahr in der Sozialversicherung, welche neuen Gesetze sind relevant oder auch welche Umstellungen werden erforderlich? Diese und weitere Fragen beantworten die AOK-Experten in dem Jahreswechselseminar „Trends und Tipps 2016“. „Gerade für die Verantwortlichen in den Lohn- und Personalstellen ist es wichtig zu wissen, welche Neuerungen oder besonderen Regelungen anzuwenden sind. Mit unseren Jahreswechselseminaren tragen wir zu einem reibungslosen Arbeitsablauf in den Firmen bei“, so Klaus Alter, Bereichsleiter Firmenkunden der AOK in Nürnberg.

Gesetzliche Änderungen im Fokus

Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den Änderungen im Meldeverfahren. Zudem werden das Pflegestärkungsgesetz II, das Versorgungsstärkungsgesetz und das Präventionsgesetz behandelt und deren Auswirkungen auf die Arbeitgeber dargestellt. Zudem vermitteln die AOK-Referenten aktuelles Wissen rund um den Mindestlohn in der Sozialversicherung, das Arbeitsentgelt und die Beiträge sowie zu den Themen Entgeltfortzahlung und Krankengeld.

Termine für die Seminare vor Ort (Frauentorgraben 49, 90443 Nürnberg)
Montag, 7. Dezember 2015, 13:00 Uhr
Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:00 Uhr
Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:00 Uhr
Mittwoch, 9. Dezember 2015, 13:00 Uhr
Donnerstag, 10. Dezember 2015, 18:00 Uhr
Montag, 14. Dezember 2015, 09:00 Uhr
Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:00 Uhr
Mittwoch, 16. Dezember 2015, 09:00 Uhr
Dienstag, 12. Januar 2016, 09:00 Uhr
Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:00 Uhr
Donnerstag, 14. Januar 2016, 09:00 Uhr
Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:00 Uhr

Interessierte können sich unter http://www.aok-business.de/bayern/seminare anmelden. Die Teilnahme an den AOK-Veranstaltungen ist kostenfrei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.