AOK zertifiziert „Gesundes Unternehmen“

v.l.: Julia Jäger und Angela Schmelter, Betriebliche Gesundheitsmanagerinnen der Stadt Nürnberg, Michael Trommer, stellv. Leiter Personalamt der Stadt Nürnberg, Harald Riedel, Referent für Finanzen, Personal, IT und Organisation der Stadt Nürnberg, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken und Ulrike Fugli, BGM-Beraterin AOK Bayern Foto: AOK

Das Personalamt der Stadt Nürnberg setzt sich für Gesundheit ihrer Mitarbeiter ein

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) gewinnt für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen zunehmend an Bedeutung. Das Personalamt der Stadt Nürnberg ist eine der öffentlichen Verwaltungen, die ihren Mitarbeitern mit Maßnahmen zur Gesundheitsförderung einen Mehrwert bieten wollen. Und das mit Erfolg, wie die aktuelle Silber-Auszeichnung „Gesundes Unternehmen“ zeigt. Die AOK Bayern prämiert die Nürnberger Verwaltung für das positive Ergebnis bei der Auditierung. Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, überreichte das Zertifikat persönlich an Harald Riedel, Referent für Finanzen, Personal, IT und Organisation, und hebt das besondere Engagement des Personalamts für seine Mitarbeiter hervor: „Seit 2005 arbeitet die AOK Bayern eng mit dem Personalamt zusammen. Gemeinsam haben wir die Themen gesunde Ernährung, Bewegung und Sicherheit im Betrieb implementiert. Durch die stetige eigenständige Weiterentwicklung der Maßnahmen hat das Amt bei der kommenden Auditierung im Jahr 2019 das Potential, die nächste Stufe der Zertifizierung, den Gold-Status, zu erreichen.“

Hohe Verantwortung für die Mitarbeiter

„Als Arbeitgeber haben wir eine hohe Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitarbeiter. Wir freuen uns, dass wir als zweite kommunale Einrichtung in Bayern die Silberzertifizierung erhalten“, berichtet Harald Riedel. Schrittweise hat sich das Personalamt dem Thema BGM angenähert. Die ergonomische Ausgestaltung der Arbeitsplätze, gesunde Verpflegung und Entspannungsangebote standen im Fokus. Zur Unterstützung bei ihren BGM-Aufgaben erhielt die betriebliche Gesundheitsmanagerin der Stadt Nürnberg von der AOK Bayern eine mehrtägige Schulung.


Mehrstufiges Zertifizierungsverfahren

Die AOK Bayern bietet seit über 20 Jahren mit großem Erfolg umfassende Beratung, Analyseunterstützung und Maßnahmen im BGM an. Mit dem Anfang 2016 neu geschaffenen, mehrstufigen Zertifikat „Gesundes Unternehmen“ möchte die AOK zukünftig noch mehr Betriebe überzeugen, sich zertifizieren zu lassen und mit dem systematischen BGM nachhaltige Strukturen zu schaffen. Denn, mit der Zertifizierung „Gesundes Unternehmen“ können Betriebe zeigen, was sie bereits Gutes für ihre Mitarbeiter tun.

Informationen zur BGM-Zertifizierung gibt es online unter www.aok-bgf.de/bayern oder bei Jürgen Weidner unter der Telefonnummer 0911-218-446.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.