Audi Zentrum Fürth - Graf: Wir sind Weltmeister!

(v.r.n.l.) Gesellschafter Wilhelm Graf, Serviceleiter Harald Krugmann und Geschäftsführer Oliver Mack feierten mit der gesamten Belegschaft das Service-Weltmeisterteam.

Grandiose Leistung des Fürther Teams beim Audi Twin Cup 2017

Mit Präzision und Leidenschaft zum Weltmeistertitel im Audi-Service: Das Team aus Deutschland (Audi Zentrum Fürth Graf, Schwabacher Str. 333) hat sich im internationalen Finale des Audi Twin Cup 2017 durchgesetzt. Die Mannschaft aus Servicetechnikern und -beratern (Wilhelm Höger, Nedeljko Vucicevic, Dimitri Bobilev, Gerhard Wenzel, Stefan Ottenberger und Viet Kunze ) überzeugte durch erstklassiges Technikwissen und hohe Beratungskompetenz.

Premium-Service in der Boxengasse des Circuito Monteblanco: An der spanischen Rennstrecke waren beim Weltfinale des Audi Twin Cup Reparaturqualität, Teamarbeit und Genauigkeit gefragt. 65 Teams von Audi-Partnerbetrieben aus 33 Ländern hatten sich in nationalen Wettbewerben für den finalen Wettkampf nahe Sevilla qualifiziert. In der zweitägigen After-Sales-Weltmeisterschaft stellten sich die Teilnehmer praxisnahen Service- und Werkstattsituationen vom Kundendialog bei der Fahrzeugannahme bis hin zur Diagnose versteckter Fehler sowie Instandsetzung nach Herstellervorgaben. Diese schwierigen Aufgaben waren nur durch perfekte Teamarbeit und dem harmonischen Zusammenspiel zwischen Serviceberatern und Servicetechnikern zu bewerkstelligen.

Im internationalen Audi Twin Cup Finale erreichte das Audi Zentrum Fürth, Autozentrum Fürth Graf GmbH den 1. Platz. „Wir sind stolz auf dieses Ergebnis. Unsere Mitarbeiter haben erfolgreich gezeigt, wie gut sie für tägliche Herausforderungen im Audi Service aufgestellt sind. Das motiviert uns für die Zukunft“, betont Harald Krugmann, Serviceleiter im Audi Zentrum Fürth, Autozentrum Fürth Graf GmbH. Auch Gesellschafter Wilhelm Graf und Geschäftsführer Oliver Mack fanden bei der Ehrung des Weltmeisterteams im Audi Zentrum Fürth nur Superlative für diese Leistung. Als Anerkennung bekamen die sechs Sieger kleine Geschenke und dazu noch Standing Ovations von allen Kollegen.

2017 fand das Praxisfinale für die Audi-Partnerbetriebe bereits zum 13. Mal statt. Auch in diesem Jahr demonstrierten die Teilnehmer Premium-Service und gelebten Teamgeist, um so den Audi Kunden weltweit ein besonderes Service-Erlebnis zu bieten. Neben den deutschen Siegern überzeugten die zweitplatzierten Servicetechniker und –berater aus den USA. Platz drei belegte die Mannschaft aus der Schweiz. Es war der erste Sieg für ein deutsches Team seit 10 Jahren.


Weitere Informationen auch unter www.feser-graf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.