Auto-Wertverlust im Winter: Darauf sollten Sie achten

“Das Auto mal stehenlassen” von onnola, CC BY 2.0 (Foto: https://www.flickr.com/photos/30845644@N04/5226618583/)

Erfahren Sie hier, wie Ihr Auto besonders in den Winter-Monaten an Wert verliert und worauf Sie als Halter achten sollten. Die Bäume sind kahl, die Temperaturen nähern sich dem Gefrierpunkt und der Duft von Glühwein bahnt sich seinen Weg über die Weihnachtsmärkte. Mit anderen Worten: Der Winter steht vor der Tür.

Das bedeutet nicht nur, dass die Menschen ihren warmen Mantel, Handschuhe und Schal aus dem Kleiderschrank holen, sondern auch dass der PKW fit für den Winter sein muss. Aufgrund der niedrigen Temperaturen und der Witterung müssen sich Autobesitzer besonders in der kalten Jahreszeit um ihr Fahrzeug kümmern. Wer es bislang noch nicht getan hat, sollte umgehend seine Sommerreifen gegen Winterreifen eintauschen.

Der Winter beeinträchtigt durch vereiste Fahrbahnen nicht nur den Verkehr auf deutschen Straßen, sondern beeinflusst auch den Wertverlust eines Automobils. Ein Neuwagen verliert durchschnittlich ein Jahr nach der Erstzulassung rund 25 Prozent an Wert. In den folgenden Jahren liegt der Wertverlust bei etwa fünf Prozent. Insgesamt gibt es zahlreiche Faktoren, die den Wert eines Autos beeinflussen, wie etwa die technische Ausstattung im Vergleich zum Fahrzeugalter. Einige dieser Faktoren sind jedoch auch witterungsabhängig.

So ist es besonders wichtig, den PKW im Winter regelmäßig zu pflegen und in der Garage zu parken, um ihn vor äußeren Einflüssen wie Frost und Schnee zu schützen. Steht das KFZ in der Kälte, könnte Feuchtigkeit durch eine undichte Stelle in den Innenraum eindringen und längerfristige Schäden wie etwa Schimmel verursachen. Wer den aktuellen Restwert seines Autos erfahren möchte, kann dies kostenlos bei jetztautoverkaufen.de machen.

Ein weiterer Faktor für den Wertverlust eines Autos ist die aktuelle Nachfrage. Aufgrund von schlechter Witterung und einer hohen Unfallgefahr haben nur wenige Menschen Interesse an einem Autokauf. Die gesunkene Nachfrage im Winter hat also einen direkten Einfluss auf den Fahrzeugwert. Besonders die Nachfrage für Fahrzeugmodelle wie etwa Cabriolets sinkt in den kalten Monaten. Schließlich macht es nicht besonders viel Spaß, mit offenem Verdeck durch ein Schneegestöber zu fahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.