AVAG Holding SE übernimmt die Standorte der Frankengarage

Michael Martin wird ab dem 1. November 2016 hauptamtlicher Geschäftsführer der DIT Frankengarage. (Foto: oh)

REGION - Die AVAG Holding SE aus Augsburg übernimmt zum 1. Juni 2016 die drei Toyota-Standorte der Frankengarage in Nürnberg, Fürth und Erlangen

.
Der ehemalige Betreiber, der Investor Abdul Latif Jameel aus Saudi Arabien, zieht sich nach zwölf Jahren aus Deutschland zurück. „Als mittelständiges Familienunternehmen freuen wir uns sehr, dass wir die drei Standorte aus der Metropolregion Nürnberg in unsere Unternehmensgruppe integrieren können“, sagt Ulf Pfeiffer, der als Vertriebsvorstand der AVAG Holding SE unter anderem für die Betreuung und Koordination der Marken Toyota/Lexus, Nissan, Hyundai, Kia, Honda und Dacia zuständig ist. „Wir setzen den Betrieb an den drei Standorten weiter fort, die ab 1. Juni unter dem Namen DIT Frankengarage firmieren werden.“
Die AVAG setzt auf das erfahrene und qualifizierte Know-how der Belegschaft und übernimmt einen Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dadurch behalten die Toyota- und Lexus-Kunden ihre gewohnten Ansprechpartner. Die kommissarische Geschäftsführung bis zum 31. Oktober 2016 übernimmt Hans-Dieter Müller. „Die AVAG Holding ist die erfolgreichste Automobilhandelsgruppe in Deutschland, und wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Müller. Ab dem 1. November 2016 verantwortet dann Michael Martin als hauptamtlicher Geschäftsführer die Standorte der DIT Frankengarage. Michael Martin leitet seit über 14 Jahren in Würzburg die Geschäfte des Autohauses Stumpf, lebt seit über 30 Jahren in Nürnberg und kennt somit die Menschen der Stadt und der Metropolregion. „Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Team der DIT-Frankengarage und der AVAG Holding, diese reizvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen. Darüber hinaus ist es schön, wieder zu Hause zu arbeiten, mit und für die Menschen in dieser tollen Region“, sagt Michael Martin. Die Frankengarage hat zuletzt ungefähr 500 Neuwagen umgesetzt.
Die AVAG Holding ist als Autohändler in der Region Franken bereits fest etabliert. Das Unternehmen vertreibt derzeit mit den Autohäusern Opel Kropf und Ford Kropf an vier Standorten in Nürnberg und Amberg die Marken Opel, Ford und Dacia. Als großer Toyota- und Lexus-Vertragspartner ist die Autohausgruppe bislang an 14 Standorten in München, Göttingen, Halle und Dresden vertreten.
Die AVAG bringt für die Toyota- und Lexus-Kunden der DIT Frankengarage viele Produkt- und Angebotsvorteile mit, wie zum Beispiel den „Big Long-Life Deal“ - ein einmaliges Garantie- und Serviceversprechen, dass in keinem anderen Autohaus in der Region zu finden ist. Der Big Deal ist eine Händlereigengarantie und besteht aus einer 7-jährigen Garantie auf die wichtigsten Baugruppen für Neuwagen und drei kostenlosen Inspektionen. Die Autohäuser bieten ihren Kunden aber noch mehr Vorteile. Wer wartet schon gerne monatelang auf sein neues Fahrzeug? Die Kunden von der DIT Frankengarage nicht. „In unserem Unternehmensverbund halten wir ein Zentrallager mit über 4.000 Neu- und Gebrauchtwagen für unsere Kunden bereit“, sagt Pfeiffer. „Das versetzt uns in die Lage, in wenigen Tagen auch den kurzfristigen Bedarf zu decken.“
Die AVAG Holding SE ist eine der führenden, unabhängigen Automobilhandelsgruppen in Deutschland mit Sitz in Augsburg. Das Familienunternehmen ist als Dachgesellschaft an 53 Autohäusern mit 156 Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Polen, Ungarn und Serbien beteiligt und betreibt als exklusiver Autohändler unterschiedliche Marken. Die AVAG Holding blickt auf eine 100-jährige Firmenhistorie zurück und steht für Tradition und Kompetenz im Autohandel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.