Baumspende für Nürnberg

Bei der Pflanzaktion (v.l.): Walter Brisken (SÖR), Günther Preissler, Sven Schlüter (Mercure Fürth), Andreas Müller (Front Office Manager), Barbara Dotterweich (Front Office Manager Novotel Nürnberg), Falk Bartels (Novotel Nürnberg). (Foto: bayernpress)

Mercure-Hotels und Novotel stiften der Stadt Nürnberg drei große Amberbäume


NÜRNBERG (pm/nf) - Der Amberbaum gilt als robust und hält auch mal eine längere Trockenperiode durch. Und im Herbst begeistert er mit einer leuchtenden gelb-roten Laubfärbung. Kein Wunder also, dass die Wahl auf diesen Baum fiel, als Günter Preissler im Namen der drei Mercure-Hotels und des Novotel in Nürnberg und Fürth der Stadt das Angebot machte, drei große Bäume zu stiften. Die Initiative erfolgte im Rahmen des internationalen Nachhaltigkeitsprogramms PLANET 21 der Accor Hotelgruppe, zu der auch die Marken Mercure und Novotel gehören.

Zwei in der Karl-Bröger-Straße, einer in der Wilheminenstraße: Vor Ort nahmen Preissler (Direktor des Wöhrdersee Hotels Mercure Nürnberg City) und seine Kollegen Falk Bartels (Novotel Nürnberg) sowie Sven Schlüter (Fürther Hotel Mercure Nürnberg West) die rund zehn Meter hohen, frisch gepflanzten Amberbäume in Anschein – und erledigten die letzten Grabarbeiten.

Mit dabei war auch Walter Brisken von der Stadt Nürnberg, der sich über den strömenden Regen freute: „Gerade beim Anwachsen ist sehr viel Wasser wichtig.“ Den Hotels dankte er für ihre Unterstützung und hoffte auf Nachahmer, denn die Stadt pflanze jedes Jahr eine Menge Bäume, allein im Frühjahr 2014 waren es rund 400.

Naturschutz sowie ein Bekenntnis zur Stadt und zur Region


Die Baumspende, an der sich auch das Congress Hotel Mercure Nürnberg an der Messe beteiligte, war der mittelfränkische Beitrag zum PLANET 21 DAY, der wiederum den jährlichen Höhepunkt des internationalen Nachhaltigkeitsprogramms PLANET 21 der Accor Hotelgruppe markiert. Für die Hoteldirektoren, die sich mit ihren Teams bereits seit Jahren mit Aufräumaktionen städtischer Anlagen beteiligten hatten, sind laut Preissler „die Bäume nicht nur eine Investition in den Naturschutz, sondern auch ein sichtbares Bekenntnis zur Stadt und zur Region“.
Falk Bartels, Platzbotschafter der Accor-Hotels in der Region, abschließend: „Als Gast freut man sich, wenn es beim Gastgeber schön ist – das gilt für ein Hotel ebenso wie für eine Stadt. Folglich entspricht die Baumaktion zu 100 Prozent auch unserem Selbstverständnis.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.