Datev IT-Campus 111 – Impuls für die Zukunft!

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Jahr nach Grundsteinlegung wurde das Richtfest für den Datev IT-Campus 111 gefeiert. Hierzu sagt Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg: „Mit dem IT-Campus 111 bekennt sich die Datev als eines der größten Nürnberger Unternehmen zum Wirtschaftsstandort Nürnberg. Im Datev IT-Campus 111 entstehen über 1 800 hochqualifizierte, innovative wie wissensorientierte Arbeitsplätze. Hier spielt die Zukunft!“

Mit über 4 800 Beschäftigten ist die Datev einer der größten Arbeitgeber Nürnbergs. Am neuen IT-Campus an der Fürther Straße 111 werden rund 100 Millionen Euro in ein hochmodernes Bürogebäude mit circa 42.000 Quadratmetern Nutzfläche investiert. Hinzu kommt ein Parkhaus mit 850 Pkw-Stellplätzen. Der IT-Campus entsteht auf dem Gelände des früheren Möbelversandhauses Hess, das zuletzt durch Quelle genutzt wurde. Nach Fertigstellung im Jahr 2015 wird der IT-Campus 1 800 Datev-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern aus dem Bereich der Softwareentwicklung Platz bieten.
Dr. Fraas hebt dabei die Impulswirkung für das gesamte Quartier entlang der Fürther Straße hervor: „Nach den Spitzenforschungseinrichtungen auf dem ehemaligen AEG-Areal wie dem Energie Campus Nürnberg bildet der Datev IT-Campus 111 einen weiteren Baustein für ein ‚Knowledge Economies Hub‘, den Wissensstandort Weststadt. Hier entsteht ein kreativer Pool aus Wissenschaft und wissensintensiven Unternehmen. Die Wissenschaftsmeile entlang der Fürther Straße nimmt damit Gestalt an.“
Die Vision für die Weststadt als „Knowledge Economies Hub“ beziehungsweise Wissensstandort ist Ergebnis des interdisziplinären Forschungsprojekts „Stadtlabor Nürnberger Weststadt“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.