Der Rahmen macht’s

Erst mit dem passenden Bilderrahmen wirkt ein Gemälde


Bilderrahmen lassen ein Kunstwerk erst so richtig zur Geltung kommen. Darüber hinaus stellen Sie einen Schutz der Bildoberfläche dar und sorgen dafür, dass es infolge von Wärme oder Feuchtigkeit nicht zu Torsionseffekten (Verdrehungen) bei Bildern mit Keilrahmen kommt.
Häufig kommen derzeit Wechselrahmen zum Einsatz. Die Kunden können dabei zwischen Holz-Leerrahmen in Natur oder farbig lackiert ohne Glas und Rückwand, Holz- oder Glaswechselrahmen (auch als klassischer Fotorahmen zum Aufstellen), Alu-Wechselrahmen in unterschiedlichen Ausführungen mit Glas, Einlegekarton und stabiler Rückwand oder auch Rahmen mit Schattenfuge wählen, die in jüngster Zeit wieder verstärkt nachgefragt werden.
Auf einer Fläche von 2.000 m² bietet die Nürnberger Niederlassung der boesner- Gruppe im Gewerbegebiet Süd-Ost mehr als 26.000 Künstlermaterialien.

In eigenen Werkstätten werden darüber hinaus Rahmenanfertigungen (auch Sondermaße), Passepartoutservice, komplette Einrahmungen und die Herstellung von Keilrahmen übernommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.