Greuther Teeladen stellt den Gesundheitstee aus Südafrika vor

Fürth (pm/vs) - Der alte Volksstamm der Khoisan kennt ihn seit vielen Jahrhunderten und in Südafrika gilt er als Nationalgetränk: Obwohl mit den Hülsenfrüchten verwandt, entsteht daraus ein ganz besonderer Tee. Mit seinen bisher über 120 aroma-relevanten Komponenten ist er Gesundheitselexier, Hautpflegemittel und Energydrink in einem.

Die Pflanze wächst nur in der Westkap-Region Südafrikas. Bemühungen, die Pflanze in anderen Gegenden zu kultivieren, sind bisher fehlgeschlagen. Neben dem klassischen Rooibos wird inzwischen auch ein sogenannter „Grüner Rooibos“ im Fachhandel angeboten. Ähnlich wie beim Grünen Tee wird dabei die Fermentation verhindert. Dadurch schmeckt der Grüne Rooibos mild, grasig und leicht im Aroma. Grundsätzlich enthält der Grüne Rooibos mehr Polyphenole und wirkt dadurch in einem höheren Maße antioxidativ. Natürliche Antioxidantien - dies gilt nicht für künstlich hergestelle Derivate - schützen die menschlichen Zellen vor den „Freien Radikalen“. Dadurch kann Krebserkrankungen vorgebeugt werden.
Der klassische Rooibos hat eine kupfer- bis rotbraune Färbung. Darin enthaltene Zweige oder Aststücke sind kein Zeichen für eine mindere Qualität. Der Geschmack dieses Tees ist erdiger und rauchiger. Je weniger Aststücke und Zweige im Tee zu finden sind, desto homogener ist die Farbe. Der Tee ist in seinem Geschmack dann insgesamt sanfter und weicher mit einem süßlich-erdigen Aroma. Den Rooibos aus Südafrika gibt es unter anderem im Greuther Teeladen mit seinen drei Filialen in Vestenberggreuth, Gremsdorf und Fürth. In Fürth befindet sich die Filiale direkt am Fußballstadion der SpVgg Greuther Fürth: Greuther Teeladen Fürth, Laubenweg 27, 90765 Fürth, Telefon: 0911/9794055

Wussten Sie schon?

• Bei der herkömmlichen Zubereitung gibt man rund drei Gramm der Teemischung in eine Tasse und gießt dann kochendes Wasser, das möglichst kalk- und chlorarm sein sollte, darüber. Je länger der Tee zieht, desto mehr gesunde Inhaltsstoffe werden extrahiert. Aufgrund des geringen Tanningehaltes bittert der Tee nicht nach.
• Rooibos findet auch als Tinktur Anwendung. Vor allem bei Erkrankungen oder Entzündungen der Haut kann der Tee hilfreich sein, etwa bei leichtem Sonnenbrand, Herpes, Juckreiz, Nesselsucht, Ekzemen, Schuppenflechte oder Neurodermitis.
Für weitere Informationen, bitte hier klicken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.