Neuer „Vesta“: Lada macht gewaltigen Satz nach vorn

Umfangreiche Serienausstattung und fünf Jahre Garantie: Mit dem „Vesta“ will Lada den Marktanteil erhöhen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lada

(ampnet/mue) - Lada hat es im vergangenen Jahr laut Kraftfahrtbundesamt auf gut 1.700 Neuzulassungen gebracht und sich damit gegenüber 2015 um 50 Prozent gesteigert. Der Marktanteil beträgt 0,1 Prozent. Mit dem vom früheren Mercedes-Benz- und Volvo-Designer Steve Mattin gestalteten „Vesta“ soll es nun weiter nach oben gehen.


Der neue Lada fällt auf, ohne aufdringlich zu wirken. Verantwortlich dafür ist vor allem das von Mattin gefundene „X“-Design: Zwei große, sichelförmige Sicken an der Fahrzeugseite formen gewissermaßen an der Flankenmitte den drittletzten Buchstaben des Alphabets. Dieses Thema wird mit den beiden Chromspangen an der Front, die sich von den Haupt- zu den Nebelscheinwerfern spannen, fortgeführt. Und auch im Interieur finden sich – etwa an der Türinnenseite – leichte X-Anklänge. Dem Vesta mangelt es generell so gut wie an nichts: Die Russen setzen nicht nur auf ein zeitgemäßes Ambiente mit drei leicht tubenförmigen Rundinstrumenten, sondern auch auf Gimmicks wie Sitz- und sogar Fontscheibenheizung, Lenkradtasten, Tempomat, Multimedia-Touchscreen und Rückfahrkamera. Klimaanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und eine neigungsverstellbare Mittelarmlehne verstehen sich da fast schon von selbst.

Bis auf ein paar Schalter aus dem Renault-Regal ist der „Vesta“ eine komplette Eigenentwicklung, die auf einer neuen Plattform steht. Der einzige zur Verfügung stehende Motor stammt ebenfalls von Lada – der 1,6-Liter-Benziner mobilisiert 78 kW / 106 PS und 148 Newtonmeter Drehmoment. Als Normverbrauch werden 6,1 Liter pro 100 Kilometer für den Fünf-Gang-Handschalter angegeben. Alternativ wird gegen Aufpreis ein automatisiertes Schaltgetriebe (6,2 l/100 km) angeboten. Die Dämpfung wirkt nach einem ersten flüchtigen Eindruck etwas rustikal, aber angesichts wachsender Schlaglochdichte auch in Deutschland kann eine auf russische Straßenverhältnisse abgestimmte Auslegung ja nicht schaden.


Lada Vesta – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,41 x 1,76 x 1,50
Radstand (m): 2,64
Motor: R4, 1.596 ccm
Leistung: 78 kW / 106 PS bei 5.800 U/min
Max. Drehmoment: 148 Nm bei 4.200 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 178 km/h
Null auf 100 km/h: 11,8 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 6,1 Liter
CO2-Emissionen: 138 g/km
Effizienzklasse: D (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: mind. 1.250 kg / max. 420 kg
Kofferraumvolumen: 480 Liter
Max. Anhängelast: 900 kg
Bodenfreiheit: 178 mm
Bereifung: 185/65 R15
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.