Wirtschaftlicher Fahrspaß im neuen Space Star

Der neue Mitsubishi Space Star überzeugt durch Aufwertung der Optik und des Interieurs sowie durch ein besser abgestimmtes Fahrwerk. Foto: Auto-Medienportal.Net

(ampnet/mue) - Nein, nicht der ASX und auch nicht der Outlander ist der Bestseller im Mitsubishi-Programm, sondern der kleine Space Star. Nach drei Jahren bekommt der Kleinstwagen nun in der Mitte des Modellzyklus‘ ein Facelift spendiert.


Mit der neu gestalteten Front darf der Space Star nun deutlich erwachsener aussehen – neue Scheinwerfer, ein klassischer Kühlergrill statt des bisherigen „Luftschlitzes“ und ein dezent angedeuteter Power-Dome auf der neuen Motorhaube stehen dem Mini in Verbindung mit den neuen Stoßfängern bestens zu Gesicht. Am Heck finden sich ein nun ebenfalls stärker ausgeformter Stoßfänger und geänderte Rückleuchten. Je nach Ausstattung gibt es dabei auch LED-Technik. Das geänderte Design beschert dem Space Star einen Längenzuwachs von immerhin 8,5 Zentimetern, die Innenmaße bleiben jedoch gleich. Zugelegt hat der Innenraum aber dennoch – in puncto Wertigkeit. Es gibt (auf Wunsch beheizbare) Sitze mit qualitativ besseren Polstern und etwas mehr Kontur auf der Rückbank sowie (ausstattungsabhängig) ein Lederlenkrad, viel Chrom, Klavierlack und Digitalradio.

Nichts geändert hat Mitsubishi dagegen am Motorenangebot: Unter der Haube werkeln die bekannten Dreizylinder, wobei der 1,0-Liter-Motor mit 52 kW / 71 PS in der Stadt ausreicht, über Land aber doch ein wenig müde wirkt. Der nur neun PS stärkere 1,2-Liter macht seine Sache deutlich besser und vermittelt unter konzeptbedingtem Röhren dank höherem Drehmoment spürbar mehr Fahrfreude. Die will jedoch erkauft werden, denn der größere Motor ist exklusiv der Top-Version vorbehalten – das macht mindestens 14.290 Euro, während das Basismodell bereits für 9.990 Euro angeboten wird.


Mitsubishi Space Star 1.0 (1.2) – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 3,80 x 1,69 x 1,51
Radstand (m): 2,5
Motor: 3-Zylinder-Benziner, 999 (1.193) ccm
Leistung: 52 (59) kW / 71 (80) PS bei 6.000 U/min
Max. Drehmoment: 88 (106) Nm bei 5.000 (4.000) U/min
Höchstgeschwindigkeit: 172 (180) km/h
Null auf 100 km/h: 13,6 (11,7) Sek.
Verbrauch (Durchschnitt nach EU-Norm): 5,0 (4,8) Liter
CO2-Emissionen: 96 g/km (Euro 6)
Effizienzklasse: B
Wendekreis: 9,2 m
Bereifung: 165/65 R14
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.