7. Nürnberger Unternehmer-Kongress

Rund 300 Unternehmer aus der Region und aus ganz Deutschland finden jährlich den Weg in die Frankenmetropole, um sich beim Nürnberger Unternehmer-Kongress den Motivationsschub zum Jahresbeginn zu holen. (Foto: SMIC!)
 
In sechs Gesprächskreisen diskutieren auch dieses Jahr Experten, Unternehmer und Entscheider über aktuelle wirtschaftliche Themen. Auf dem Bild: Veranstalterin Sabine Michel mit Staatsminister Joachim Herrmann (2.v.r.), Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (3.v.l.) und die Geschäftsführer der MesseNürnberg Dr. Roland Fleck (l.) und Peter Ottmann. (Foto: SMIC!)
Gedankenaustausch auf Augenhöhe – Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft

NÜRNBERG (pm/nf) - Was macht erfolgreiche Unternehmer aus? Wie sichert man dauerhaften Erfolg? Und wie positioniere ich meine Marke erfolgreich? Fragen, auf die es viele Antworten gibt. Die ein oder andere finden Interessierte auf dem 7. Nürnberger Unternehmer-Kongress am 
23. Januar 2017 im NCC Ost der NürnbergMesse.


Rund 300 Unternehmer aus der Region und aus ganz Deutschland finden jährlich den Weg in die Frankenmetropole, um sich beim Nürnberger Unternehmer-Kongress den Motivationsschub zum Jahresbeginn zu holen und mit erfolgreichen Menschen auszutauschen. 
So widmet sich auch der 7. Nürnberger Unternehmer-Kongress unter der Schirmherrschaft von Joachim Herrmann, bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, ganz dem Motto „Gedankenaustausch auf Augenhöhe“.

Hochkarätige Referenten berichten dabei von Ihren Erfahrungen und setzen wichtige Impulse bei den Zuhörern. Impulsreferent Perry Soldan, Geschäftsführender Gesellschafter der SOLDAN Holding + Bonbonspezialitäten GmbH, gibt mit seinem Vortrag „Der süßeste Job der Welt“ einen Einblick in sein Familienunternehmen und die Geschichte der Marke em-eukal, die heute zu den Marktführern gehört. Mit seinem Impulsvortrag „You need more Space“ bringt Frank M. Salzgeber einen Hauch von Raumfahrt nach Nürnberg. Als Leiter des Technology Transfer und Innovationsmanagement der Europäischen Raumfahrtagentur ESA unterstützt er jährlich bis zu 130 Start-Ups auf ihrem Weg zum Erfolg.

Diskussionsrunden beflügeln den Austausch

In sechs Gesprächskreisen diskutieren Experten, Unternehmer und Entscheider über aktuelle wirtschaftliche Themen, die auf mittelständische Betriebe zugeschnitten sind. Auf der Agenda stehen die Punkte „Nachfolge im Familienunternehmen“, „Markenstrategie im Familienunternehmen“, „Typische Fallstricke und Erfahrungen aus mittelständischen M&A-Prozessen“, „Neue digitale Geschäftsmodelle“, „Mehr Flexibilität und Sicherheit durch die Cloud“ sowie „Unternehmenswachstum erfolgreich gestalten“.

„Bei der Wahl der Referenten haben wir in diesem Jahr besonderen Wert auf Regionalität gelegt“, erklärt Veranstalterin Sabine Michel, SMIC! Events & Marketing. „In der Metropolregion Nürnberg sind unglaublich viele Global Player und Hidden Champions beheimatet. Ich bin überzeugt, dass wir viel bewegen können, wenn man die Entscheider und Unternehmer regelmäßig zusammenbringt und ihnen eine geeignete Plattform für den Austausch untereinander bietet.“

Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft

An den Nürnberger Unternehmer-Kongress ist traditionell der Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft angeknüpft. Bereits zum 15. Mal versammelt er rund 900 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die die Gelegenheit zum Netzwerken nutzen.

Mit Stephan J. Barth und seinem Impulsvortrag „König der Krümel“ steht 2017 ein typischer Familienunternehmer auf der Bühne. Das 1794 gegründete Unternehmen Barth & Sohn ist seit nunmehr acht Generationen in Familienbesitz und zählt heute zu den weltweit größten Hopfenhändlern. Als Keynote-Speaker gibt Stephan J. Barth dem Publikum Einblicke in die Herausforderungen eines solchen Traditionsunternehmens.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs überreicht Gastgeberin Sabine Michel den Netzwerkpreis „Gemeinsam sind wir stark“. Damit werden Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich besonders stark und nachhaltig für die Metropolregion Nürnberg einsetzen und dabei nicht nur ihre eigenen Ziele im Blick haben.

www.unternehmer-kongress.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.