Airport Nürnberg stärkt Vermietungsgeschäft am Flughafen

Uwe Müller, Leiter Non-Aviation des Flughafens, Elena Helwig und Martin Helwig, beide Geschäftsführer von BBCN, und Dr. Michael Hupe, Flughafengeschäftsführer. Im Hintergrund ist der Tower zu sehen. (Foto: Airport Nürnberg)
NÜRNBERG (pm/nf) - Vom Schreibtisch aus den Flugzeugen beim Abheben zusehen, in der Mittagspause bei den Reisebüros am Flughafen Inspiration für den nächsten Urlaub holen oder Kunden in einzigartiger Kulisse empfangen – das ist bald möglich am Airport Nürnberg. Heute wurde der Vertrag zwischen dem Flughafen und dem BBCN - Bavarian Business Center Network, unterzeichnet und damit die Weichen für einen attraktiven Bürostandort mit hervorragender Verkehrsanbindung gestellt.

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, begrüßt die geschlossene Kooperation des Albrecht Dürer Airport Nürnberg mit dem Büroanbieter BBCN – Bavarian Business Center Network aus Nürnberg für einen neuen Bürostandort am Flughafen sehr: „Wieder wurde eine zentrale Maßnahme des Entwicklungskonzepts für den Flughafen, das die Stadt Nürnberg mitinitiiert, mitfinanziert und fachlich intensiv begleitet hat, erfolgreich realisiert. Durch das neue Büroflächenangebot am Premiumstandort Flughafen wird der Business-Standort Flughafen weiterentwickelt. Hierdurch wird auch das wichtige Geschäftsfeld Non-Aviation gestärkt.“
Die neuen Büroräume entstehen in einem Bürogebäude auf der Westseite des Flughafens, direkt neben dem Tower.

Der Airport generiert nicht nur mit startenden und landende Flugzeugen und ankommenden und abreisenden Passagieren Umsatz, auch abseits des eigentlichen Flugverkehrs macht sich der Flughafen gemäß des Flughafenentwicklungskonzepts fit für die Zukunft. So betrugen Einnahmen, die nicht direkt mit dem Flugbetrieb generiert werden, im Jahr 2014 rund 33,5 Millionen Euro, was einen Anteil von rund 38 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht. Zu diesem Geschäftsfeld zählt neben Einzelhandel, Gastronomie oder Parkservice auch die Immobilien-und Flächenvermietung.

„Es ist für uns absolut sinnvoll und richtig, weiterhin ein hohes Augenmerk auf das sogenannte Geschäftsfeld Non-Aviation zu legen“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe, „der Flughafen ist ein sehr attraktiver Business-Standort. Mit unserer Kooperation mit BBCN gehen wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemäß des Flughafenentwicklungskonzepts“.
„Wir freuen uns, am Premiumstandort Airport Nürnberg vertreten zu sein. Bei uns gibt es ab dem 01.11.2015 Büros von 14 m2 bis 35 m2. Mit unseren Office-Konzepten bieten wir einen All-Inclusive Service an“, so Martin Helwig, Geschäftsführer BBCN Bavarian Business Center Network.
Das BBCN stellt seinen Kunden Büroräume, virtuelle Büros und Sekretariatsservice zur Verfügung und eröffnet demnächst am Airport Nürnberg einen neuen Standort. Die Räumlichkeiten in einem Bürogebäude auf der Westseite des Flughafens, direkt neben dem Tower, werden derzeit bezugsfertig gemacht. Die Büroräume können ab sofort angemietet und nach Kundenwunsch ausgestattet werden. Durch die Lage parallel zur Start- und Landebahn und die Architektur des Gebäudes ist ruhiges Arbeiten auf technisch höchstem Niveau möglich.
Dabei ist die exklusive Lage, die gute Verkehrsanbindung sowie Parkplätze direkt am Gebäude für verschiedenste Kunden interessant. Industrie-Konzerne können Büroräume in attraktiver Umgebung für wachsende Sparten anmieten. Mittelständische Unternehmen haben künftig eine noch größere Auswahl an Tagesbüros und Konferenzräumen für zwei bis 15 Personen am Airport. Bald können die Büros am Tor zur Welt bezogen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.