Albrecht Dürer Airport startet in die Sommersaison 2016

Die Algarve-Region im Süden Portugals wird immer freitags und sonntags angeflogen. (Foto: ©saiko3p/Fotolia.com)
Vielfältiges Angebot mit 5 neuen Zielen für Urlaubs-, Geschäfts- und Fernreisende

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenn die Uhren auf Sommer umgestellt werden, startet der Sommerflugplan am Albrecht Dürer Airport Nürnberg mit 5 neuen Zielen und einem vielfältigen Angebot für Urlauber und Geschäftsreisende. Unter den rund 50 Zielen im Sommer 2016 sind touristische Klassiker, Nischenziele für Individualisten und ideale Anbindungen an 9 große europäische Drehkreuze.


Nonstop von Nürnberg nach Ibiza in rund 2 Stunden: im Sommer 2016 nimmt airberlin die Verbindung wieder auf und fliegt jeden Samstag und Dienstag auf die Baleareninsel. Auch Faro ist im Sommer neu im Programm. Die Hauptstadt der Algarve-Region im Süden Portugals wird immer freitags und sonntags angeflogen. Die Flugzeit beträgt rund 3 Stunden.

Sehr begehrt sind im Sommer 2016 die Kanarischen Inseln. Insgesamt 11 Mal pro Woche geht es nonstop von Nürnberg nach Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und neu im Sommerflugplan auch nach Lanzarote. Die Vulkan-Insel wird erstmals von SunExpress ab Nürnberg angeflogen.

Die beliebtesten Urlaubsziele ab Nürnberg sind Klassiker: Palma de Mallorca mit bis zu 35 wöchentlichen Abflügen, Antalya mit bis zu 30 Wochenabflügen und Kreta mit 7 Abflügen pro Woche. Der Sommerflugplan hat aber auch attraktive Nischenziele zu bieten: Mit Split, Korfu, Samos und Menorca werden auch spannende Reiseziele für Individualisten nonstop von Nürnberg aus angeflogen.

Zwei weitere neue Verbindungen sind bereits erfolgreich gestartet: Twin Jet verbindet Nürnberg 9 Mal pro Woche mit der Hansestadt Bremen, Brussels Airlines fliegt 6 Mal wöchentlich die Strecke zwischen Nürnberg und Brüssel. Damit ist Nürnberg an 9
europäische Drehkreuze angebunden. So sind Ziele auf der ganzen Welt entspannt mit nur ein Mal Umsteigen erreichbar. Die über 30 täglichen Verbindungen nach München, Berlin, Amsterdam, Frankfurt, Düsseldorf, Zürich, Istanbul und Paris werden gleichermaßen von Fern- und Geschäftsreisenden genutzt.

Die vielfältigen Verbindungen ab Nürnberg werden auch immer häufiger für Besuche von Familie und Freunden genutzt. Die Wurzeln vieler Bewohner der Metropolregion liegen in unterschiedlichsten Kulturkreisen, daher ist die Nachfrage nach Flügen in „die alte Heimat“ sehr hoch. Das Angebot von Wizz Air nach Bukarest, Skopje und Cluj-Napoca wird von den Passagieren sehr gut angenommen, weshalb die ungarische Airline die Wochenabflüge nach Cluj-Napoca von 2 auf 3 pro Woche erhöht. Auch mit Istanbul ist Nürnberg gut verbunden: Turkish Airlines fliegt bis zu 3 Mal täglich nach Istanbul Atatürk, Pegasus Airlines 4 Mal wöchentlich nach Istanbul Sabiha Gökcen. Die Verbindung nach Izmir wird von SunExpress, Pegasus und Onur Air bedient.

„Wir sind das Tor zur Welt für die Metropolregion Nürnberg und verbinden unsere Heimat Non-Stop mit den schönsten Stränden rund ums Mittelmeer, den Kanaren und den Balearen, genauso mit den aufregendsten Metropolen Europas. Durch unsere effizienten Drehkreuzanbindungen erreichen Sie mit einmal Umsteigen alle wichtigen Ziele auf der ganzen Welt“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Seit Dezember des letzten Jahres ist die neue Sicherheitskontrolle am Albrecht Dürer Airport Nürnberg in Betrieb. Sie liegt zentral zwischen Abflughallen 1 und 2. Der Weg in den Sommerurlaub wird dadurch für die Fluggäste in Nürnberg kürzer denn je.
Mit dem Sommerflugplan wird es auch erstmals möglich sein, einen Parkplatz am Airport Nürnberg bequem vom Smartphone aus zu buchen – die Option zur Buchung über die klassische Website www.airport-nuernberg.de/parken besteht dabei natürlich weiterhin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.