Autogrammstunde mit ,,Fack Ju Göthe"-Star abgebrochen

Elyas M'Barek entschuldigt sich auf Facebook und Twitter bei seinen Fans

NÜRNBERG (nf) - Dass es einen riesigen Ansturm von Fans geben würde, war vorauszusehen. Doch rund 3.000 (die Angaben schwanken) meist weibliche Fans waren dann doch für die geplante Autogrammstunde mit dem Helden des ,,Fack JU GÖTHE 2" Films Elyas M'Barek im Cinecittá zu heftig.


Die Polizei hat den Kinotourtermin in Nürnberg abgebrochen, nachdem die Fans schon stundenlang auf ihren Star gewartet hatten. Es wurde immer voller und heißer, schließlich kippten die ersten um. Weil die Stimmung drohte zu eskalieren, entschloss sich die Polizei dem Spektakel sicherheitshalber ein Ende zu setzen - sehr zur Enttäuschung der jugendlichen Fans, die sehnlichst auf ihren Leinwandstar gewartet hatten. Dieser entschuldigte sich bei den Fans - obwohl er eigentlich gar nichts dafür kann: ,,Sorry Nürnberg! Es tut mir super Leid, aber die Polizei hat den Kinotourtermin hier abgebrochen, bevor wir überhaupt am Kino waren. Sind wohl schon einige umgekippt und es war zu voll. Eure Gesundheit geht vor! Trotzdem ganz viele Grüße von mir an Euch!"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.